Mit VARIO 8 zum erfolgreichen Retouren-Management

Retouren sind wohl für jeden Online-Händler ein Grauen. Laut einer Studie kalkulieren sogar 4 von 10 Kunden bereits beim Kauf die Rücksendung der Ware mit ein.¹ Ein zielgerichteter Umgang mit Retouren kann hierbei einen wesentlichen Erfolgsfaktor für das eigene Unternehmen darstellen.

Führen Sie mit dem Warenwirtschaftssystem VARIO 8  ein aktives Retouren-Management ein, um Ihren Internet-Vertrieb noch effizienter zu gestalten und eine schnelle und kostengünstige Abwicklung zu erreichen.

¹Quelle: ibi research GmbH/ Universität Regensburg

 

So verschaffen Sie sich einen besseren Überblick über Ihre Retouren

So verschaffen Sie sich einen besseren Überblick:

Eine schnelle Übersicht vermittelt Ihnen die Details über alle angekündigten Retouren. So wissen Sie überall und immer was im Retouren-Lager passiert.

 

So erhöhen Sie Ihre Effizienz:

Schon bei Ankündigung der Rücksendung halten Sie alle Informationen für den Umgang mit der Retoure fest. Das Besondere: Belege wie neue Versandaufträge, Lieferscheine sowie die RMA-Nummer werden automatisch erstellt. Die RMA-Nummer (Rücksendenummer) ist eine vom Händler vergebene Nummer. Der RMA-Prozess dient primär einer strukturierten Rückführung der Ware und ermöglicht eine schnellere und fehlerunanfälligere Zuordnung und Verarbeitung der Retoure.

 

So können Sie Ihre Quote der Retouren reduzieren und die Erträge steigern:

Dokumentieren Sie mit VARIO 8 die Gründe für die Retouren. Anhand der Daten lässt sich eine Statistik erstellen und Sie können Potenziale zur Optimierung identifizieren.

80% der Online-Händler erfassen die Retouren je Zahlungsverfahren nicht. Das ist schade, denn viele Retouren ließen sich vermeiden, würde das Zahlungssystem angepasst werden. Gehören Sie doch zu den übrigen 20% und nutzen Sie die Chance, Ihre Gewinnmargen zu erhöhen indem Sie mit Hilfe von VARIO 8 analysieren.

 

variomann_tipp

VARIO Tipp:
Häufig lässt sich die Retouren-Quote durch weitere kleine Stellschrauben reduzieren (Quelle: ibi research GmbH/ Universität Regensburg):
• Vorkasse, SOFORT Überweisung und Lastschrift haben einen besseren Retourenaufwands-Indikator als alle gängigen Zahlungsverfahren.
• Detaillierte Produktbeschreibungen und möglichst genaue Produktdarstellungen.
• Professionelle Verpackung zum Schutz vor Beschädigungen.
• Angebot von Hilfestellungen, z.B. telefonische Hotline, telefonische Rückfragen beim Kunden.
• Produktbewertungen durch Käufer (Erfahrungsberichte und Rezensionen).
Retouren Management