Neuerungen in der VARIO 8 Software

Neues aus der Entwicklung: Februar 2021

Der Februar war ein Monat der vielen kleinen Projekte. Einzelne Funktionen und Module, die wir in den letzten Monaten herausgebracht haben, mussten noch weiter ausgebaut und geschliffen werden. Aus diesem Grund gibt es in diesem Monat keine großen Neuerungen.

Doch bereits im März starten wir mit dem Beta-Programm für die neue Woo-Commerce-Schnittstelle und der Gambio 4.x-Schnittstelle. Für beides können Sie sich bewerben. Kontaktieren Sie bitte Ihren Ansprechpartner oder schreiben Sie an info@vario.ag.

Aller Voraussicht nach wird hingegen im März die Beta-Phase für die neue Schnittstelle zu Concardis enden. Bleiben Sie also gespannt. Schauen Sie auf unsere Roadmap, was als nächstes ansteht und lesen Sie im Folgenden mehr zu kleineren Neuerungen, Änderungen sowie Verbesserungen. Wir arbeiten stets in allen Bereichen an unserer Warenwirtschaft für Sie.




VARIO Zeiterfassung


In der Zeiterfassung gibt es jetzt die Möglichkeit, im Tageszeitmodel Karenzzeiten anzugeben. Karenzzeiten bedeutet, wenn sich ein Mitarbeiter vor dieser Zeit einstempelt, oder nach dieser Zeit ausstempelt, hat dies keine Auswirkung auf den Saldo.

Beispiel: bei einer Karenzzeit gültig ab 8:00 Uhr, stempelt sich ein Mitarbeiter schon um 7:45 Uhr ein. Die 15 Minuten von 7:45 Uhr bis 8:00 Uhr zählen nicht als Arbeitszeit und werden nicht als Arbeitsstunden berücksichtigt.

Zudem gibt es jetzt im Tageszeitmodell die Möglichkeit, anzugeben, ob die eingetragene Gesamtpause erst ab dem Erreichen der Arbeitsstunden gilt.

Im Urlaubskalender und in der Benutzerverwaltung kann jetzt hinterlegt werden, ob und wie Sie bei genehmigungspflichtigen Kalendereinträgen informiert werden möchten. Per E-Mail, als Erinnerung in VARIO, oder keine Benachrichtigung. Standardmäßig ist "Keine Benachrichtigung" ausgewählt.


Belegverwaltung


Beim PDF-Export eines Belegs (Einkauf oder Verkauf) wird jetzt auch ein Historieneintrag erzeugt.

Sie haben ab jetzt die Möglichkeit, Angebote, Aufträge, Lieferscheine, Rechnungen und Lieferschein/Rechnungen in VARIO zu unterschreiben.


YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden



In der Belegverwaltung ist es jetzt außerdem möglich, Positionen zu kopieren und einzufügen. Die kopierte Position wird immer unter der zuletzt angeklickten Position eingefügt.

Die Shortcuts hierzu sind:

  • Kopieren: Shift+Strg+C
  • Einfügen: Shift+Strg+V


Workflows


Es können jetzt auch Vorkasse-Freigabe-Mailingdefinitionen in einen Workflow übernommen werden und Workflows mit dem Typ "Auftrag nach Freigabe erteilt (Vorkasse)" angelegt werden.
Wichtig: Der Workflow wird nicht ausgeführt, wenn manuell Zahlungen eingegeben werden.

Bei den Workflow-Warteschlangeneinträgen gibt es jetzt neue Filtermöglichkeiten, "Erfolgreich verarbeitet (Bedingungen erfüllt)" und "Erfolgreich verarbeitet (Bedingungen nicht erfüllt).


Bereich Mailversand

Bisher wurden ausgehende E-Mails über den internen Maileditor dauerhaft in der Datenbank gespeichert. Diese werden nun einmalig gelöscht und zukünftig werden nur noch "nicht erfolgreich" versendete E-Mails aufbewahrt, um Speicherplatz zu sparen. In der Parameterverwaltung können Sie jedoch individuell entscheiden, ob die E-Mails in den Aktivitäten der Adresse dauerhaft verwahrt werden sollen.

Der E-Mail-Betreff und Text von Lieferantenmahnungen kann jetzt vor dem Versand geändert werden.


ELO

Nachdem E-Mails und Dokumente aus der Ablage archiviert wurden, können diese jetzt automatisch gelöscht werden, wenn die neuen DMS-Parameter "E-Mails nach Archivierung aus Datenbank löschen" und/oder "Dokumente nach Archivierung aus Datenbank löschen" gesetzt sind.


Vermietung

Abrechnungszeitraum von Fälligkeitsrechnungen: Der Fälligkeitszyklus in der Vermietung bei der Abrechnung von Vermietungen mit unbekannter Mietdauer kann nun auch wöchentlich, zweiwöchentlich und monatlich laut Kalender eingestellt werden:

  • Die Einstellung "monatlich (Kalender)" hat im Vergleich zum Fälligkeitszyklus "monatlich" zur Folge, dass beispielsweise eine am 15. Januar übergebene Vermietung am 31. Januar, also am Ende des Monats fällig wird und nicht erst am 14. Februar.



Sonstige Neuerungen

Am 21.02.2021 wurde seitens Hermes, die Versandschnittstelle PropPS API deaktiviert. Als Alternative unterstützt VARIO die neue Schnittstelle "Hermes Shipping Interface".

Bei Streckengeschäften wird jetzt auch der Versandkosten-EK der Bestellung bei der Rohertragsberechung berücksichtigt. Dies mindert entsprechend den Rohertrag. Bei reinen Streckengeschäften wird der Versandkosten-EK des Verkaufsbelegs nicht mehr mit eingerechnet.

Bei der Lexware-Übergabe können und müssen Sie nun die Steuerschlüssel-Zuordnung in den FiBu-Parametern unter "Steuerzuordnung" einstellen. Dies ist nötig und sinnvoll, um diese an Ihre Lexware-Einstellung anzupassen. Die bisherige interne fixe Zuordnung wurde entfernt.

Die freien Felder von Eingangsbelegen, Ausgangsbelegen, Artikeln und Adressen können nun auch mit der Volltextsuche durchsucht werden. Als Vorgabe wurden alle aktuellen Suchfelder für die Volltextsuche vorkonfiguriert.

Hinweis: Die Volltextsuchen müssen erst reorganisiert werden. Dieser Vorgang kann je nach Datenvolumen einige Zeit in Anspruch nehmen und sollte nicht im Tagesgeschäft ausgeführt werden.

Bei Verwendung des tinyMCE-Editors wird jetzt nur noch der Inhalt des "Body" gespeichert und nicht mehr das gesamte HTML-Dokument. Sollte dieses doch benötigt werden, müssen Sie den tinyMCE-Editor in der Parameterverwaltung -> Webshops ausschalten. Außerdem haben wir an der Performance gearbeitet und den tinyMCE auf einen neuen Server umgezogen, sodass es von nun an keine Lastprobleme mehr geben sollte.

Die UST-ID-Nr. kann jetzt auch von Kunden geprüft werden, deren Standort nicht in Deutschland ist (z.B. mit eigenem LKZ = AT). Hier läuft die Prüfung über VIES (VAT Information Exchange System).

Hinweis: "Im Online-Bestätigungsverfahren ist der Nachweis durch die Aufbewahrung des Ausdrucks oder die Übernahme des vom BZSt übermittelten Ergebnisses in einem allgemein üblichen Format oder als Screenshot in das System des Unternehmens zu führen. Die Druckfunktion steht ab dem 01.01.2021 nicht mehr zur Verfügung". Der Nachweis wird automatisch in der Datenbank gespeichert.



Bleiben Sie auf dem neusten Stand!

Wir veröffentlichen regelmäßig Videos. Kennen Sie schon die Angepinnt-Reihe, auf unserem YouTube-Kanal? Hier sowie im Social Media erhalten Sie zahlreiche Hintergrundinformationen von uns. Abonnieren Sie unseren Kanal und folgen Sie uns auf Facebook und Instagram!

Zudem empfehlen wir Ihnen unseren monatlich erscheinenden Newsletter.
Über den Autor
Larissa Pontow
Das VARIO Redaktionsteam besteht aus Experten mit langjähriger Erfahrung in den Bereichen ERP und Handel sowie einem fundierten Wissen in den Bereichen Marketing und E-Commerce. Mit der nötigen Expertise stellen unsere Autoren Ihnen relevante und aktuelle Beiträge rund um die Themen ERP, Warenwirtschaft, Marketing und Handel zusammen.
Top 3 Artikel