Rückblick VARIO Entwicklungen März 2021

Neues aus der Entwicklung: März 2021

Wie im letzten Blogbeitrag angekündigt sind die Beta-Phasen für die neue WooCommerce-Schnittstelle und die Gambio-4.x-Schnittstelle im März mit der VARIO 8.3 gestartet. Zur Schnittstelle Concardis berichten wir im Monat April mehr.

Die Einrichtungen zur Ende März in Kraft getretenen Kassensicherungsverordnung (TSE) wurden von unserem Consulting-Team bei unseren Kunden mit der VARIO Kasse erfolgreich und planmäßig durchgeführt.

Es wird voraussichtlich Ende April ein weiteres Update der VARIO 8.3 geben, in dem DATEV Unternehmen online bzw. der Buchungsdatenservice enthalten ist.

Lesen Sie in unserem Blogbeitrag für März Neuerungen im Bereich Versand und unserer VARIO Zeitwirtschaft. Seien Sie gespannt auf die Änderungen in unserer VARIO Volltextsuche, die wir für Sie optimiert haben!



Verbesserte Volltextsuche


Die Volltextsuche in VARIO wurde optimiert! Damit Sie diese weiterhin nutzen können, müssen Sie die Volltextsuche reorganisieren (Menüpunkt 9.1.2.2.2). Die Reorganisierung kann im laufenden Betrieb durchgeführt werden. Die Dauer ist abhängig von der Rechnerleistung und dem Datenvolumen. Die Reorganisation kann auch an mehreren Rechnern parallel vorgenommen werden, aber eine Tabelle immer nur an einem Rechner.

Beispiel:
  • Rechner 1 reorganisiert alle Tabellen, die mit einem "A" anfangen.
  • Rechner 2 reorganisiert alle Tabellen, die mit einem "B" anfangen.
In den Suchmasken wird jetzt der "Suchmodus", "Beginnt mit“ und „enthält" korrekt berücksichtigt, bisher würde immer nur mit "enthält" gesucht.

Beispieltext "Hallo Welt"

  • "Beginnt mit": Es wird über die Anfangsbuchstaben der Wörter gesucht. Sucht man nach "Welt", würde ein Ergebnis gefunden werden, aber nicht, wenn man nach "allo" sucht. Diese Art der Suche ist sehr schnell.
  • "Enthält": Hier würde ein Ergebnis gefunden werden, sowohl bei der Suche über "Welt", als auch über "allo". Diese Art der Suche ist im Vergleich zur o.g. langsamer.
Es werden nur Begriffe mit mindestens 2-Zeichen-Länge gesucht. Wird das Volltextsuchfeld geleert, wird keine Suchanfrage ausgelöst.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden




Mailingdefinitionen


Unsere Mailingdefinitionen werden mit der VARIO 8.4 komplett von unserem VARIO Workflow abgelöst. Daher möchten wir Ihnen hier noch einmal die Informationen zusammenfassen, die Sie auch bereits in unseren VARIO News finden:

ACHTUNG: Die Mailing-Definitionen (Menüpunkt 1.9.9) werden bald aufgelöst, sodass der Mailversand nur noch über den VARIO Workflow stattfindet! Sie erhalten ab sofort einen Hinweis bei Änderung bestehender Mailing-Definitionen. Außerdem ist die Neuanlage dieser ab sofort gesperrt.

Bitte führen Sie frühzeitig eine Migration durch! Der Klick auf den Button ‚Workflow‘ startet die Umwandlung einer Mailing-Definition in einen Workflow und setzt diesen auf inaktiv. Die Optionen der Mailing-Definition werden hierbei übernommen (Kriterienname = Name des Workflows, Mailtyp = Workflowtyp, u.s.w.).

Wir empfehlen, die Umstellung Ihrer Mailing-Definitionen auf Workflows vorab in einer Testumgebung durchzuführen, um zu prüfen, ob die Mailing-Definitionen korrekt übertragen wurden.

Für unsere Angepinnt-Reihe haben wir zum besseren Verständnis außerdem ein Video zu diesem Thema für Sie erstellt:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden




Zeiterfassung


Für die VARIO Zeiterfassung gibt es jetzt eine zweistufige Urlaubsgenehmigung.

Mit dem benutzerabhängigen Recht "Genehmigen" können alle Kalendereintragungen final freigegeben werden. Mit dem Recht "Vorgenehmigen" ist es z.B. einem Abteilungsleiter möglich, den Urlaub seiner Mitarbeiter:innen vorab zu genehmigen, bevor der Antrag zum Chef zur finalen Genehmigung weitergegeben wird.

In der Jahresübersicht der Zeiterfassung sind nun Urlaubsanspruch und Resturlaub der Mitarbeiter:innen sichtbar. Außerdem haben Sie die Möglichkeit einzelne Monate aus- bzw. einzublenden. Auch lassen sich die Spalten Abteilung, Urlaubsanspruch und Resturlaub ausblenden bzw. einblenden.

Für die Verwalter:innen der Zeitwirtschaft gibt es zwei neue Parameter. Mit diesen kann festgelegt werden, ob Verwalter:innen für sich selbst Kalendereintragungen genehmigen dürfen oder Ihre eigenen Zeitbuchungen ändern dürfen.

In der Benutzerverwaltung gibt es jetzt ein Arbeitszeitmodell-Log. Die Funktion ist nur im Ändern-Modus sichtbar. Hier werden alle vergangenen und zukünftigen Arbeitszeitmodelle des jeweiligen Benutzers aufgelistet. Hier können Sie einen neuen Eintrag anlegen, löschen oder ändern. Ändern und Löschen ist nur bei Einträgen möglich, die in der Zukunft liegen.

Wichtig: Es darf keine Lücke zwischen den Arbeitszeitmodellen liegen. Sobald der Dienst-Task "Zeiterfassung Tagesabschluss" gelaufen ist, wird bei dem jeweiligen Benutzer in der Benutzerverwaltung das neue Arbeitszeitmodell hinterlegt.


Artikelnummer nachträglich ändern


In der Artikelverwaltung finden Sie ab sofort einen Menüpunkt unter 'Sonderfunktionen / Sonstiges / Artikel-Nr. ändern', um die Artikelnummer nachträglich zu ändern – auch wenn bereits Buchungen erfolgt sind:

Menüpunkt in VARIO: Artikel-Nr. ändern

Hier werden an allen relevanten Stellen im System die Artikelnummern ersetzt, die Druckartikelnummer im Beleg bleibt erhalten, falls Sie Belege nachdrucken müssen.


Frei kommissionierbare Artikel


Sie können frei kommissionierbare Artikel während der Kommissionierung per Scan erfassen, ohne dass diese zuvor im Auftrag enthalten sein müssen.

Diese Artikel werden dann im Kommissionierschein mit den entsprechenden Preisen eingefügt und danach auch in die Folgebelege übernommen. Entsprechende Artikel müssen in der Artikelverwaltung als "frei kommissionierbar" markiert werden.

Frei kommissionierbare Artikel im VARIO Warenwirtschaftssystem

Die Funktion eignet sich z.B. für Beilagen wie Kataloge, Verpackungen, Gummibärchen oder ähnliches. Durch die Erfassung der Artikel, können Sie die Bestände dieser Beilagen über VARIO verwalten.


Wichtige Hinweise zu Amazon


Bei der Amazon-Filiale wird ab dem 01.07.2021 der alte API-Zugang deaktiviert. Bitte prüfen Sie Ihre aktiven Amazon-Filialen in der Filialverwaltung. Sollte dort der Haken bei "Alter API-Zugang" gesetzt sein, so deaktivieren Sie diesen.

Führen Sie anschließend eine erneute Autorisierung durch und übernehmen Sie die neuen Zugangsdaten in die Filialverwaltung. Bei der erneuten Autorisierung müssen Sie, wie in der Filialverwaltung beschrieben, die Entwickler-ID 0005-4806-0794 verwenden.

Bei der Amazon-Filiale wird ab dem 01.07.2021 die Unterstützung für AMTU deaktiviert. Bitte aktivieren Sie bis zu diesem Zeitpunkt die Replikation per API in der Filialverwaltung und autorisieren Sie den Zugang, wie dies in der Filialverwaltung beschrieben wird.


Weitere Neuerungen


Es gibt es eine neue Option "PDFs für Belegdruck und Mailing in Datenbank speichern und daraus laden (PDF-Caching)". Haben Sie diese Option aktiviert, werden PDF-Dateien in der Tabelle PDF gespeichert und daraus geladen. Dies hat zum einen einen Performance-Vorteil und zum anderen wird der zu diesem Zeitpunkt gültige Report gespeichert.

Beispiel: Sie senden Ihrem Kunden ein halbes Jahr später erneut eine Rechnung, haben aber in der Zwischenzeit den Report komplett überarbeitet. Hier wäre es evtl. wünschenswert die Rechnung zu versenden, die auch ursprünglich schon versendet wurde. Wird der Beleg gelöscht, wird auch die gespeicherte PDF-Datei gelöscht.

Bei den Eingangsrechnungen kann jetzt ein abweichendes Rechnungseingangsdatum erfasst werden. Bei Neuanlage eines Einkaufs-Belegs wird wie beim Belegdatum das aktuelle Tagesdatum eingetragen. Wird nach dem Ändern des Rechnungseingangsdatum das Belegdatum manuell verändert, so wird das neue Belegdatum in das Feld Rechnungseingangsdatum übernommen. Das neue Feld befindet sich auf der Seite Belegfuß unter der Lieferanten-Belegnummer.

Bei Workflows mit der Aktion "Erinnerungen anlegen" werden jetzt auch Platzhalter korrekt aufgelöst, Beispiel: {BEK:BEK.Belegnr}. Des Weiteren wurde ein Button zum Einfügen von Templates hinzugefügt.

Bereich Versand


Die VARIO Versender-Schnittstelle zu "GLS ShipIT" wurde um folgende Services erweitert:
  1. Cash Service
  2. Pick & Ship Service
  3. Pick & Return Service
  4. FlexDelivery Service
Zusätzlich können die Notizfelder in den Lieferbedingungen mit VARIO Templates gefüllt werden.

Das Webservice Tracking für den Versender Hermes Shipping Interface und GLS ShipIT ist nun verfügbar.

Für die Produktart "DHL Europaket" des Versenders DHL Versenden 3 können Zoll-relevante Daten an DHL übergeben werden.

In den Lieferbedingungen aller Versender wurden zwei neue Optionen für das Setzen der Paketdimensionen hinzugefügt:
  • Gewicht der ersten Belegposition nutzen (Gewicht des Paketes ist gleich der ersten Belegposition)
  • Gewicht und Maße der ersten Belegposition nutzen (Gewicht und Maße des Paketes sind gleich der ersten Belegposition)
Über den Autor
Larissa Pontow
Das VARIO Redaktionsteam besteht aus Experten mit langjähriger Erfahrung in den Bereichen ERP und Handel sowie einem fundierten Wissen in den Bereichen Marketing und E-Commerce. Mit der nötigen Expertise stellen unsere Autoren Ihnen relevante und aktuelle Beiträge rund um die Themen ERP, Warenwirtschaft, Marketing und Handel zusammen.
Top 3 Artikel