Grafik Internationalisierung

Mit einem Klick zur Internationalisierung

International expandieren ohne großen Aufwand? Das geht – und zwar mit nur einem Klick! Dank IMN können Händler gleich auf derzeit vier verschiedenen Marktplätzen gleichzeitig in Europa ihre Waren verkaufen. Lesen Sie in diesem Beitrag, wie genau das funktioniert und welche Vorteile der internationale Online-Handel bietet.


Cross-Border-Selling auf dem Vormarsch


Laut einer Studie von eMarketer aus dem Jahr 2018 bestellten über 73 Prozent der befragten Online-Shopper innerhalb von Europa ihre Einkäufe nicht im eigenen Land. Außerhalb Europas waren es über 57 Prozent der Umfrageteilnehmer, die ihre Online-Bestellungen im Ausland durchführten. Dabei gaben 96 Prozent der Online-Käufer an, dass sie bereits eine Bestellung auf einem Marktplatz getätigt haben. Die Zahlen belegen ein hohes Interesse der Online-Shopper an ausländischen Onlineshops und Marktplätzen.

Die Beweggründe für Cross-Border-Shopping sind ebenso einfach wie logisch: Häufig findet sich im eigenen Land ein länderspezifisch angepasstes Angebot, wodurch bestimmte Produkte möglicherweise keinen Einzug in die angebotenen Sortimente der ansässigen Anbieter finden. Der Blick über den Tellerrand hin zu ausländischen Shopping-Plattformen birgt für die Kunden demnach das Potenzial für bessere Verfügbarkeiten spezieller Produkte. Auch preisliche Vorteile können für die Kunden dafürsprechen, im Ausland zu kaufen.

Vorteile von Cross-Border-Selling


Für Händler ergeben sich durch ein international geprägtes Kaufverhalten der Online-Käufer viele Chancen und Möglichkeiten, wie beispielsweise:

  • Wettbewerbsvorteile, da vergleichsweise noch wenige Online-Händler ins Ausland verkaufen,
  • Möglichkeit als First- oder Early Mover zu fungieren, zum Beispiel bei der Besetzung von Produkt- und Sortimentsnischen,
  • Erhöhung der Reichweite,
  • und die Erschließung neuer Zielgruppen.

Internationalisierung leicht gemacht dank IMN


Aber ist Cross-Border Selling nicht mit vielen Hürden und komplizierten technischen Voraussetzungen verbunden? Nicht mehr, denn dank IMN (International Marketplace Network), einem Zusammenschluss der vier bekannten europäischen Marktplätze real.de (Deutschland), CDiscount (Frankreich), eMag (Rumänien) und ePrice (Italien), können Händler mit wenigen Klicks Ihre Marktplatzangebote in Echtzeit auf allen vier Marktplätzen gleichzeitig einstellen und so ganz einfach den Schritt zur internationalen Expansion wagen. Das Netzwerk bietet damit den rund 30.000 aktiven Händlern Zugang zu mehr als 230 Millionen potenziellen Kunden in Europa.



Wie funktioniert IMN?


IMN ist eine Softwarelösung, welche die unterschiedlichen technischen Standards der verschiedenen Marktplätze vereint, sodass sie einen vollautomatischen Austausch zwischen dem Heimatmarktplatz des Händlers und den genannten ausländischen Zielmarktplätzen ermöglicht. So können beispielsweise Händler, die bereits auf real.de verkaufen, ganz einfach ihren Händler-Account nutzen, um ihre Angebote auf die anderen Marktplätze zu übertragen.

Die Vorteile von IMN für Händler liegen auf der Hand:

  • Kein technischer Aufwand für die Anbindung an die einzelnen ausländischen Marktplätze nötig.
  • Monatliche Grundgebühren entfallen auf allen Zielmarktplätzen.
  • Minimales Risiko bei der Internationalisierung sowie Expansion der eigenen Geschäftstätigkeiten.
  • Hohe Skalierbarkeit ohne große Investitionen möglich.
  • Zugriff auf bereits aufgebauten Kundenstamm sowie auf die bestehende Nachfrage der jeweiligen Marktplätze.
  • Profit von bereits vorhandenen länderspezifischen Marktkenntnissen der Markplätze.
Mit IMN können Sie ganz einfach mit Cross-Border-Selling starten, ohne sich selbstständig um alle Finessen des internationalen Verkaufs kümmern zu müssen. Starten Sie heute noch durch und melden Sie sich an!



Über die Autorin


Hannah Linda Heber schreibt als Online-Redakteurin für real.de als einem der erfolgreichsten deutschen Marktplätze. Unter anderem verfasst sie im Rahmen des hauseigenen Branchenblogs real2business unterschiedliche Beiträge zu relevanten Themen aus E-Commerce, Digitalisierung, Online Marketing und Co.


Über den Autor
Gastautor/in
Newsletter
Social Media