Produkttesterin

Amazon Vine

Nehmen wir einmal an, Sie kaufen ein für Sie neuartiges Produkt auf Amazon. Wie ausschlaggebend sind die verfügbaren Rezensionen für Ihre Kaufentscheidung?

Gerade im Online-Handel spielen die Produktrezensionen eine wichtige Rolle – sowohl für Verkäufer als auch Kunden. Nicht selten sind sie die ausschlaggebenden Entscheider für oder gegen den Kauf eines Produkts. Positive Bewertungen steigern zudem die Conversionsrate der Händler. Doch die Aussagekraft der Rezensionen wird durch Fake-Bewertungen und gekaufte Kundenbewertungen immer wieder in Frage gestellt.

Gekaufte Kundenbewertungen sind auf Amazon nach wie vor nicht erlaubt und Amazon geht rigoros dagegen vor.

Bei Amazon Vine sollen vertrauenswürdige Tester, ausgewählte Produkte von Vendoren und Händlern bewerten.


„Club der Produkttester“ – Das steckt hinter Amazon Vine.


Amazon Vine, auch als „Club der Produkttester“ bezeichnet, verfügt über einen ausgewählten Pool an Produkttestern, welche aussagekräftige Bewertungen über zugesendete Produkte verfassen, die daraufhin auf dem Online-Marktplatz veröffentlicht werden. In erster Linie schreiben die ausgewählten Rezensenten ihre Meinungen über neue und noch nicht auf dem Markt vorhandene Produkte mit dem Ziel, andere Kunden bei der Kaufentscheidung zu unterstützen.

Hierbei handelt es sich keineswegs um ausschließlich positive Bewertungen. Laut Amazon sind ehrliche Meinungen über ein Produkt wichtig. Dabei spielt die Art der Bewertung (positiv oder negativ) eine untergeordnete Rolle. Allerdings unterliegen alle Vine-Rezensionen den Rezensionsrichtlinien von Amazon.

Amazon Vine Clubmitglieder erhalten weder eine Bezahlung für die Teilnahme am Programm noch für die geschriebenen Rezensionen. Sie bekommen lediglich Produkte zugeschickt, welche sie nach einer Bewertung behalten dürfen.


Amazon Vine – jetzt auch für Händler


Lange Zeit war Amazon Vine ausschließlich Vendoren von Amazon (Amazon-Lieferanten) vorenthalten. Seit dem 11. Dezember 2019 steht Amazon Vine auch Händlern von Amazon zur Verfügung. Für die Teilnahme bei Amazon Vine müssen Händler folgende Voraussetzung erfüllen:

  • Registrierung als Marke bei Amazon
  • Auf der Produktdetailseite sind weniger als 30 Rezensionen vorhanden
  • Der Produktzustand ist „neu“
  • Ein Bild und eine Produktbeschreibung des Artikels sind erforderlich
  • Das Produkt muss auf Lager sein
  • „Versand durch Amazon“
Produkte, die weitere Bestellungen von Produkten erfordern, sind genauso von Amazon Vine ausgeschlossen wie Erotikartikel. Um etwaige Beeinflussungen der Händler gegenüber dem Rezensenten zu vermeiden, werden die zu bewertenden Produkte über Amazon an die Produkttester gesendet. Die Händler/innen haben keinen Kontakt zum “Club der Produkttester”. Lediglich den Zeitpunkt des Produktversands können die Händler bestimmen. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Produkte bereits veröffentlicht sind. Es können durchaus vor Einführung der Artikel Rezensionen geschrieben werden.

Innerhalb von 30 Tagen wird die Bewertung durch Vine-Mitglieder vorgenommen. Sowohl positive als auch negative oder neutrale Bewertungen werden veröffentlicht, sofern sie von Amazon als hilfreich eingestuft werden.


Ihr Weg zum Amazon Vine Produkttester


Die Teilnahme am Club der Produkttester erfolgt ausschließlich durch eine Einladung von Amazon – Mitgliedsanträge gibt es nicht. Amazon wählt die Produkttester unter Berücksichtigung unterschiedlicher Kriterien aus. Personen, die viele Rezensionen schreiben, die von anderen Kunden als hilfreich bewertet wurden, haben eine erhöhte Chance, von Amazon als Produkttester ausgewählt zu werden. Je mehr Kunden die Rezension als hilfreich markieren, desto höher der Rang des Verfassers.

Die Teilnahme am Programm ist für eingeladene Personen nicht verpflichtend.
Über den Autor
Marie-Sophie Schmidt
Das VARIO Redaktionsteam besteht aus Experten mit langjähriger Erfahrung in den Bereichen ERP und Handel sowie einem fundierten Wissen in den Bereichen Marketing und E-Commerce. Mit der nötigen Expertise stellen unsere Autoren Ihnen relevante und aktuelle Beiträge rund um die Themen ERP, Warenwirtschaft, Marketing und Handel zusammen.
Newsletter
Social Media