Installation von VARIO

Im folgenden Video erhalten Sie einen Überblick über die Installationsmöglichkeiten der VARIO 8 ERP-Software. 
Sie wissen nicht genau, welche Installation Sie benötigen? Das Video erklärt die Einzelplatz-Server- und Arbeitsplatzinstallation

Einzelplatz-Installation

  • VARIO 8 läuft nur auf einem Computer
  • alle Dateien liegen in einem zentralen Ordner auf dem PC
  • Datenbankserver und Reporte werden mitinstalliert

Tutorial-Video: Einzelplatzinstallation

Installationsschritte

Stecken Sie den USB-Stick in einen dafür vorgesehenen USB-Port und öffnen Sie im Anschluss den Explorer (Aktenordner) in der Taskleiste.

Wählen Sie im Explorer den USB-Stick mit dem VARIO 8 Symbol per Doppelklick aus.

Explorer

Starten Sie die Datei VARIO 8-Setup.exe um die Installation zu beginnen.

Setup.exe

Bestätigen Sie die Frage nach der Berechtigung mit einem Klick auf „Ja“.

Setup ausführen

Es öffnet sich der Setup-Assistent, der Ihnen dabei hilft, VARIO zu installieren. Fahren Sie mit einem Klick auf „Weiter“ fort.

Setup-Assistent

In diesem Bereich des Assistenten legen Sie fest, in welchen Ziel-Ordner VARIO 8 installiert werden soll. Sollten Sie einen anderen Ziel-Ordner vorziehen, dann klicken Sie auf „Suchen“ und wählen einen anderen Ziel-Ordner aus.

Zielordner wählen

In diesem Fenster können Sie nun eine der bereits genannten Installationsarten wählen.

Einzelplatzinstallation

Die Installation VARIO 8 beinhaltet einen Eintrag in das Startmenü. Wählen Sie den Startmenü-Ordner hierfür aus.

Startmenü Ordner

Entscheiden Sie vor der Installation, ob Sie ein Desktop-Symbol erstellen möchten oder nicht.

Desktop-Symbol

Bevor das Setup die Installation mit Ihren vorgenommenen Einstellungen durchführt, werden diese zu Ihrer Übersicht aufgelistet. Sind Sie damit einverstanden, klicken Sie auf „Installieren“.

Installations-Setup

Die Installation startet. Währenddessen können Sie den Fortschritt anhand des Balkens erkennen. Zudem teilt das Setup Ihnen mit, welcher Vorgang gerade durchgeführt wird.

Ist die Installation durchgelaufen, erscheint das letzte Fenster des Setup-Assistenten. Hier werden Sie gefragt, ob Sie VARIO 8 direkt starten wollen oder nicht. Mit gesetztem Haken startet VARIO 8 bei Klicken auf „Fertigstellen“.

Setup beenden

Haben Sie VARIO gestartet, erscheint die Anmeldemaske. Nach der Erstinstallation wird Ihnen der Benutzer NEU bereits vorgegeben, der die Administratorenrechte innehält. Das Passwort lautet ebenfalls NEU. Mit einem Klick auf das Schloss gelangen Sie weiter.

Startbildschirm VARIO8

Nach Erstinstallation wird von Ihnen die Eingabe der Lizenz verlangt. Die Lizenz finden Sie auf dem Lizenzschein in Ihrer Magnetbox oder Sie lassen die Datei einlesen.

Nutzungslizenz eingeben

Für die schnelle Eingabe klicken Sie auf „Datei einlesen“. Es öffnet sich der Explorer.

Explorer

Hier liegt die Lizenz-Datei, die Sie brauchen. Markieren Sie diese und klicken auf „Öffnen“.

Nutzungslizenz

VARIO erkennt den Lizenzschlüssel automatisch, sodass Sie nur noch mit einem Klick auf „OK“ bestätigen müssen.

Nutzungslizenz erfolgreich aktiviert

Und schon sind wir fertig. VARIO ist vollständig als Einzelplatz installiert. Nach Updates öffnen sich die „aktuellen News“, die alle Neuerungen auflisten.

VARIO News

Client- / Server-Installation

Serverinstallation

Bei der Serverinstallation arbeiten alle Arbeitsplätze auf einer zentralen Datenbank auf dem Server. Die Arbeitsplatz-Installation ermöglicht den Zugriff auf die zentrale Datenbank (Server) über VARIO.

Tutorial-Video: Serverinstallation

Installationsschritte

Stecken Sie den USB-Stick in einen dafür vorgesehenen USB-Port und öffnen Sie im Anschluss den Explorer (Aktenordner) in der Taskleiste.

Windows Explorer

Wählen Sie im Explorer den USB-Stick mit dem VARIO 8 Symbol per Doppelklick aus. Starten Sie die Datei VARIO8-Setup.exe um die Installation zu beginnen.

VARIO8-Setup.exe

Es öffnet sich der Setup-Assistent, der Ihnen dabei hilft , VARIO zu installieren. Fahren Sie mit einem Klick auf „Weiter“ fort.

VARIO Setup Assistent

In diesem Bereich des Assistenten legen Sie fest, in welchen Ziel-Ordner VARIO 8 installiert werden soll. Sollten Sie einen anderen Ziel-Ordner vorziehen, dann klicken Sie auf „Suchen“ und wählen einen anderen Ziel-Ordner aus.

Setup Zielordner

In diesem Fenster können Sie nun eine der bereits genannten Installationsarten wählen. Sie befinden sich hier am Server Ihres Unternehmens und wählen aus diesem Grund die „Serverinstallation“, welche die Arbeitsplätze im Unternehmen bedient. Klicken Sie auf „Weiter“.

Serverinstallation

Die Installation VARIO 8 beinhaltet einen Eintrag in das Startmenü. Wählen Sie den Startmenü-Ordner hierfür aus.

Setup Startmenü

Die letzten Einstellungen sind fast geschafft. Entscheiden Sie vor der Installation, ob Sie ein Desktop-Symbol erstellen möchten oder nicht.

Setup Desktop Symbol

Bevor das Setup die Installation mit Ihren vorgenommenen Einstellungen durchführt, werden diese zu Ihrer Übersicht aufgelistet. Sind Sie damit einverstanden, klicken Sie auf „Installieren“.

Installationssetup Serverinstallation

Die Installation startet. Währenddessen können Sie den Fortschritt anhand des Balkens erkennen. Zudem teilt das Setup Ihnen mit, welcher Vorgang gerade durchgeführt wird. Ist die Installation durchgelaufen, erscheint das letzte Fenster des Setup-Assistenten. Hier werden Sie gefragt, ob Sie VARIO 8 direkt starten wollen oder nicht. Mit gesetztem Haken startet VARIO 8 bei Klicken auf „Fertigstellen“.

Setup beenden

Haben Sie VARIO 8 gestartet, erscheint die Anmeldemaske. Nach der Erstinstallation wird Ihnen der Benutzer NEU bereits vorgegeben, der die Administratorenrechte innehält. Das Passwort lautet ebenfalls NEU. Mit einem Klick auf das Schloss gelangen Sie weiter.

Startbildschirm der VARIO

Nach Erstinstallation wird von Ihnen die Eingabe der Lizenz verlangt. Die Lizenz finden Sie auf dem Lizenzschein in Ihrer Magnetbox oder Sie lassen die Daten einlesen.

Nutzungslizenz eingeben

Für die schnelle Eingabe klicken Sie auf „Datei einlesen“. Es öff net sich der Explorer.

Windows Explorer

Hier liegt die Lizenz-Datei, die Sie brauchen. Markieren Sie diese und klicken dann auf „Öffnen“.

VARIO Lizenz

VARIO 8 erkennt den Lizenzschlüssel automatisch, sodass Sie nur noch mit einem Klick auf „OK“ bestätigen müssen.

Lizenz erfolgreich eingegeben

Und schon sind Sie fertig. Die VARIO 8 ist vollständig auf Ihrem Server installiert. Nach Updates öffnen sich die „aktuellen News“, die alle Neuerungen auflisten.

VARIO News

Um später die Arbeitsplatzinstallation durchführen zu können, müssen Sie am Server nun noch einige Einstellungen im Netzwerk treffen. Hierzu öffnen Sie den Explorer (Aktenordner) in der Taskleiste. Klicken Sie auf Laufwerk C, in das Sie während der Serverinstallation VARIO 8 installiert haben.

Hier sehen Sie das Verzeichnis, in welchem alle Dateien zur VARIO 8 installiert sind. Öffnen Sie das Verzeichnis „VARIO“ mit einem Doppelklick.

Windows VARIO Ordner

Öffnen Sie nun den Ordner „Software“ per Doppelklick.

Windows Software Ordner

Innerhalb des Ordners finden Sie den Ordner „VARIO8“. In diesem befinden sich alle Elemente, die der Arbeitsplatz benötigt. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf diesen Ordner, gehen auf „Freigeben für“ und wählen dann „Bestimmte Personen“ aus.

VARIO8 Freigabe

Es öffnet sich die Dateifreigabe. Hier gehen Sie mit der Maus auf den Pfeil rechts der Leiste um das Drop-Down-Menü zu öffnen. Der Eintrag „Jeder“ wird nun ausgewählt.

Personan für die Freigabe auswählen

Damit auch jeder mit VARIO 8 arbeiten kann, müssen der Gruppe „Jeder“ Lese- und Schreibrechte vergeben werden. Dazu klicken Sie in der Zeile „Jeder“ rechts auf den schwarzen Pfeil und wählen „Lesen/Schreiben“ aus.

Freigabe für lesen und schreiben

Nachdem die Dateifreigabe abgeschlossen ist, klicken Sie auf „Fertig“.

Arbeitsplatzinstallation

Einen Arbeitsplatz können Sie erst installieren, wenn Sie bereits auf dem Server VARIO 8 installiert haben und das Netzwerk eingerichtet wurde. Lesen Sie hierzu die „Serverinstallation“.

Tutorial-Video: Arbeitsplatzinstallation

Installationsschritte

Um auf den Arbeitsplätzen VARIO 8 mit einer Verbindung zur Datenbank auf dem Server installieren zu können, müssen Sie auf dem Arbeitsplatz das Netzwerk ebenfalls anpassen. Folgen Sie den Schritten, um VARIO 8 korrekt in Ihrem Unternehmen installieren zu können. Öffnen Sie den Explorer (Aktenordner) in der Taskleiste.

In der linken Spalte wählen Sie das Netzwerk an und geben im oberen Bereich den Server-Pfad wie folgt an:
\\Servername

Sollten Sie diesen nicht kennen, fragen Sie Ihren Netzwerkadministrator.

Haben Sie diesen eingeben, erscheinen alle freigegebenen Ordner auf dem Server. Der Ordner „vario8“ erscheint ebenfalls.

Netzwerk VARIO 8

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Ordner „vario8“ und wählen Sie „Netzlaufwerk verbinden…“.

VARIO 8 Netzlaufwerk verbinden

Ihr Arbeitsplatz möchte nun den Ordner „vario8“ auf dem Server als Laufwerk auf Ihrem Arbeitsplatz vermerken. Dazu vergeben Sie „V:“ als Laufwerk für den Ordner „vario8“ auf Ihrem Server. Der Haken für „Verbindung bei Anmeldung wiederherstellen“ bleibt, damit Sie diesen Vorgang nicht bei jedem Neustart des Arbeitsplatzes durchführen müssen. Bestätigen Sie nun mit einem Klick auf „Fertig stellen“ diese Einstellungen.

Netzwerkordner zuordnen

In der linken Spalte finden Sie nun im Bereich Ihres PC das Laufwerk: Programm (\Servername) (V:). Klicken Sie auf dieses. Rechts befinden sich nun alle Ordner und Dateien, die sich auf dem Server im Programm-Ordner VARIO 8 befinden. Wählen Sie jetzt den Ordner „Install“.

VARIO Install Ordner

Hier befindet sich die VARIO8-Setup.exe. Starten Sie diese mit Doppelklick.

VARIO Setup.exe

Bestätigen Sie die Frage nach der Berechtigung mit einem Klick auf „Ja“.

VARIO Setup.exe ausführen

Es öff net sich der Setup-Assistent, der Ihnen dabei hilft , VARIO zu installieren. Fahren Sie mit einem Klick auf „Weiter“ fort.

VARIO Setup Assistent

In diesem Bereich des Assistenten legen Sie fest, in welchen Ziel-Ordner VARIO 8 installiert werden soll. Sollten Sie einen anderen Ziel-Ordner vorziehen, dann klicken Sie auf „Suchen“ und wählen einen anderen Ziel-Ordner aus. Klicken Sie auf „Weiter“, wenn Sie mit dem Pfad einverstanden sind.

Setup Zielordner

Wählen Sie nun die Installation für den Arbeitsplatz aus und bestätigen die Einstellung mit einem Klick auf „Weiter“.

Arbeitsplatzinstallation

In diesem Fenster sehen Sie im oberen Feld den Pfad zur Datenbank, den VARIO 8 im Standard automatisch setzt. Im unteren Feld ist der Pfad angegeben, von dem sich VARIO 8 auf Ihrem Arbeitsplatz die Aktualisierungsdateien (Updates) zieht. Auch dieser Pfad wird im Standard automatisch gesetzt. Bestätigen Sie mit Klick auf „Weiter“.

Servereinstellungen

Bevor das Setup die Installation mit Ihren vorgenommenen Einstellungen durchführt, werden diese zu Ihrer Übersicht aufgelistet. Sind Sie damit einverstanden, klicken Sie auf „Installieren“.

Installationssetup Arbeitsplatzinstallation

Die Installation startet. Währenddessen können Sie den Fortschritt anhand des Balkens erkennen. Zudem teilt das Setup Ihnen mit, welcher Vorgang gerade durchgeführt wird. Ist die Installation durchgelaufen, erscheint das letzte Fenster des Setup-Assistenten. Hier werden Sie gefragt, ob Sie VARIO 8 direkt starten wollen. Mit gesetztem Haken startet VARIO 8 bei Klicken auf „Fertigstellen“.

Setup beenden

Haben Sie VARIO 8 gestartet, erscheint die Anmeldemaske. Nach der Erstinstallation wird Ihnen der Benutzer NEU bereits vorgegeben, der die Administratorenrechte innehält. Das Passwort lautet ebenfalls NEU. Mit einem Klick auf das Schloss gelangen Sie weiter.

VARIO Anmeldebildschirm

Und schon sind wir fertig. VARIO 8 ist vollständig auf Ihrem Arbeitsplatz installiert. Nach Updates öffnen sich die „aktuellen News“, die alle Neuerungen auflisten.

Aktuelle News

Mögliche Probleme beim Startvorgang

Beim Startvorgang kann nachfolgende Meldung erscheinen – „Datenbankname fehhlt“:

Hinweis in VARIO Datenbankname fehlt
Datenbankname fehlt

Dies bedeutet, dass kein Pfad zur Datenbank (VARIO8.fdb) angegeben, gefunden oder verfügbar ist. Haben Sie an dem Platz schon mit VARIO gearbeitet, überprüfen Sie bitte die Netzwerkverbindung zum Server.

Wenn Sie Abbrechen drücken, wird das Programm beendet. Bei Nein versucht das Programm erneut eine Verbindung zur Datenbank herzustellen. Sollte der erneute Versuch erfolgreich sein, wird der Startvorgang fortgeführt.

Wird der Platz für die erstmalige Benutzung eingerichtet, klicken Sie bitte auf Ja. Es erscheint folgendes Fenster:

Datenbankpfad eingeben der VARIO Datenbank eingeben
Datenbankpfad eingeben

Sie haben hier die Möglichkeit, die Datenbank mittels Klick auf das Ordnersymbol auf dem Rechner bzw. im Netzwerk zu suchen. Alternativ können Sie den Pfad auch direkt eingeben. Wichtig ist hierbei die korrekte Syntax.

Datenbank liegt lokal:

127.0.0.1/56300:LAUFWERK:\PFAD\DATENBANK.FDB

z. B. 127.0.0.1/56300:c:\VARIO8\daten\VARIO8.fdb

Datenbank liegt auf einem anderen Rechner/Server:

SERVERNAME/56300:LAUFWERK:\PFAD\DATENBANK.FDB (hier muss der lokale Pfad auf dem Zielrechner eingetragen sein!)

z. B. Vario-2003/56300:c:\VARIO8\daten\VARIO8.fdb (Windows XP/Windows Vista/Windows7/Windows 2003 Server und höher)
oder
Vario-linux/56251:/usr/ibdb/VARIO8.fdb (Linux)

An Stelle des Rechnernamens können Sie auch die IP-Adresse angeben

ACHTUNG: Datenbankzugriffe werden i.d.R. von der Firewall des Servers nicht angenommen. Deshalb muss auf dem Server der Port 56300 (Standard-Port bei Installation des Firebird-Servers mit dem VARIO-Setup) in der Firewall freigegeben werden!

Einrichtungsassistent

Der Einrichtungsassistent führt Sie durch die wichtigsten Angaben, welche zur Benutzung der VARIO gebraucht werden.

Tutorial-Video: Einrichtungsassistent