Shopware 6 Einrichtungsassistent

Mit diesem Assistenten haben Sie die Möglichkeit mittels HTTP eine Verbindung zu Ihrem Webshop herzustellen, um Schritt für Schritt Ihre Stammdaten aus dem Onlineshop in Ihre VARIO-Warenwirtschaft zu importieren. Erstellen Sie, bevor Sie die Einrichtung mit diesem Assistenten beginnen, ein Backup Ihrer Shop-Daten sowie Ihrer Shop-Datenbank. Informieren Sie sich dazu auch bei dem Hersteller oder Betreiber Ihres Webshops. Erstellen Sie anschließend ein Backup Ihrer VARIO-Datenbank unter Extras -> Datensicherung.

Schritt 1: HTTP-Zugang

Hinterlegen Sie in diesem Schritt Ihre URL zum Onlineshop. Sollte der Onlineshop in einem Unterverzeichnis der URL installiert sein, so geben Sie den vollständigen Pfad an.
Der API – Pfad richtet sich nach der eingesetzen Version des Shopware- Shop / V1 – V2 – V3

Die Version von Shopware finden Sie im Backend im oberen linken Eck [Administration] – [v6.3.4.0 Stable Version]  6.3 = v3

API-URL: https://host/api/v3
Benutzername und Passwort sind die Daten mit denen Sie sich auch im Adminbereich im Shop anmelden. Es ist kein neuer Benutzer mehr erforderlich.

Ab Shopware Version 6.3.5 und Vario Version > 8.3.35 ist es nicht mehr notwendig „v3“ am ende der API URL zu setzen.

Schritt 2: Attribute importieren

In diesem Schritt werden alle im Webshop verfügbaren Attributssets inklusive ihrer Attribute und Attributwerte herruntergeladen und importiert.

Schritt 3: Kategorien importieren

In diesem Schritt können Sie den Kategoriebaum inklusive der Artikel-Kategoriezuordnungen aus dem Webshop herunterladen und importieren.

Schritt 4: Kundengruppen importieren

In diesem Schritt können Sie die Kundengruppen aus dem Shop in ihre VARIO importieren.

Schritt 5: Sprachen importieren

Hier können Sie die angelegten Sprachen aus dem Onlineshop in Ihre VARIO importieren.

Schritt 6: Weitere Stammdaten importieren

Im letzten Schritt können Sie folgende Daten aus dem Onlineshop importieren:
– Verkaufskanäle
– Währungen
– Anreden
– Länder
– Zahlungsarten
– Lieferbedingungen
– Order Status
– Mengeneinheiten
– Layouts
– Default-Mediafolder
– Mehrwertsteuersätze
– Regeln

Nachdem dem Schritt 6 ausgeführt wurde ist die Ersteinrichtung des Shopware 6 in Vario abgeschlossen.