Jump to content
Header für Profilseite Florian
Benutzerbild für Forum-Nutzer Florian

Florian

Anwender
  • Gesamte Inhalte

    25
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    1

Florian hat zuletzt am 17. April 2019 gewonnen

Florian hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Reputation in der Community

2 Neutral

Über Florian

  • Rang
    Stammgast

Persönliche Informationen

  • Branche
    Einzelhandel
  • Fachgebiet
    Shopware

Letzte Besucher des Profils

769 Profilaufrufe
  1. Guten Morgen, wir haben diverse Artikel bei den wir uns bei Amazon über die ASIN angehängt haben. Einen Teil der Artikel möchten wir jetzt nicht mehr über Amazon anbieten. Nun habe ich gedacht es reicht in den Einstellungen der entsprechenden Filliale den Artikel auf nicht mehr veröffentlicht zu setzen und dann zu replizieren. Leider funktioniert das nicht, die Artikel sind weiterhin auf Amazon aktiv. Aus das entfernen des Bestandsauploads und zusätzliches sperren des Artikels für die Filiale beendet den Artikel nicht auf Amazon. Wie kann ich denn jetzt die Artikel beenden? Beste Grüße Flo
  2. Danke, das werd ich später mal ausprobieren
  3. Guten Morgen, ich habe einen Artikel bei uns jetzt pflegen / bearbeiten müssen. Grundeineheit: Liter Menge/Einheit: 5 (da 5Liter Eimer Farbe) Faktor: leer gelassen Laut RealeaseNotes sollte der Faktor jetzt für 1 Liter automatisch berechent werden. Wird er aber nicht... Bester Grüße Flo
  4. Florian

    Varianten veröffentlichen

    Guten Morgen, ich habe ein Problem mit dem veröffentlichen von Varianten. Vorabinfo wir nutzen die API und nicht das AMTU Tool, auch wurden entsprechendes Flatfile für Lagerbestand erstellt und gemäß Anleitung angelegt. Wir haben eiinen Eltern Artikel in der Vario und entsprechend die Kinder Artikel. Die Kinder sind entsprechend zu gewiesen und soweit funktioniert das auch. Nun habe ich gemäß der Anleitung in der Hilfe für die Amazon Filiale die Kinder und den Elternartikel eingerichtet. Die Kinder sind jetzt auch repliziert worden und auf Amazon gelistet. Allerdings nicht als Varianten sondern alle als Einzelartikel. Der Replikator wirft im zusammenhang mit dem Elternartikel folgenden Fehler und kann diesen nicht auf Amazon erstellen: 'Datensatz Nr. 1 / Problemcode Fehler (SKU V-1000229-H, Fehlende Attribute standard_product_id. SKU V-1000229-H keine eindeutige ASIN gefunden. Zur Erstellung einer neuen ASIN fehlen noch folgende Attribute: standard_product_id. Feed ID: 0. Weitere Informationen dazu http://sellercentral.amazon.de/gp/errorcode/200692370): 'SKU V-1000229-H, Fehlende Attribute standard_product_id. SKU V-1000229-H keine eindeutige ASIN gefunden. Zur Erstellung einer neuen ASIN fehlen noch folgende Attribute: standard_product_id. Feed ID: 0. Weitere Informationen dazu http://sellercentral.amazon.de/gp/errorcode/200692370' Eigentlich müsste ich ja hier wenn ich das richtig verstehe eine EAN mit angeben. Aber Hauptartikel haben ja nun keine EAN. Oder woran liegt der Fehler das der Hauptartikel nicht repliziert wird? Vielen Dank im vorraus. Beste Grüße Flo
  5. Guten Tag, also der Fehler ist reproduzierbar. Jedes mal wenn ein Kunde mit der Shopkundegruppe Gewerbekunde bestellt, wird diese nach dem einlesen der Bestellung und dem Status Update im Shop auf die Standardkuundengruppe zurück gesetzt. Ist es ein Problem, dass die Kundengruppen die gleiche Preisgruppe haben? Die Artikel sind auch alle so konfiguriert das sie für alle Kundengruppen sichtbar sind (siehe Screenshot). Oder muss hier explizit nur die Kunden- bzw. Preisgruppe angegeben werden. Beste Grüße & ein schönes Wochenende Florian
  6. Ja, das Mapping wurde erstellt - die Externen Ids der Kundengruppen sind auch korrekt das habe ich eben noch mal geprüft:
  7. Florian

    Kundengruppen werden entfernt

    Guten Morgen, wie nutzen in unsere Shopware Store 2 Kundengruppen (Shopkunden & Gewerbekunden). Diese hab ich auch in der Filialeinstellung der Vario angelegt. Der Shop hat nur eine Preisgruppe, über die neue Kundengruppe Gewerbe werden Rabatte realisiert. Das funktioniert soweit auch gut, nur wenn wir die Bestellung importieren und vom Replikator der neue Status zur Bestellung (in Bearbeitung) repliziert wird, wird die Kundengruppe des Bestellers im Shop wieder auf die Standard Kundengruppe "Shopkunden" zurückgestellt. - Kunde mit Kundengruppe "Gewerbe" bestellt - Replikator & Webshopimporter verarbeiten Bestellung - Replikator meldet Status änderung der Bestellung an Shop - Kundengruppe des Kunden wird zurück gesetzt. Wie können wir das unterbinden? Beste Grüße Flo
  8. Guten Tag, ich habe im Replikator die Option "Sendungsverfolgung von Paketen" gesehen. Leider ist in der Dokumentation für diese Option nichts zu finden, oder ich habe Tomaten auf den Augen Kann man damit bei der Replikation auch den Paketverlauf der sich in den Lieferscheinen befindet aktualisieren lassen, oder wozu dient der? Über eine positive Rückantwort würde ich mich freuen. Beste Grüße Flo
  9. Hi, wir haben auch das gleiche Problem. Das ist bei unsere Abwicklung der Bestellungen auch ein echter Zeitfresser geworden Beste Grüße Flo
  10. Guten Morgen, auf Grund der aktuellen Situation sind unsere Verkäufe explodiert. Leider kommen die Bestandsuploads nicht hinterher. Wir würden daher gerne die Replikatoren je Filliale aufteilen, in jeweils einen für Uploads & einen für Downlods. Derzeit haben wir schon je Filliale 1 seperaten Replikator laufen. Ist dies möglich, und wenn ja wie? Bspw. starten wir die einzelnen Replikatoren derzeit mit folgender Option: AFR:8SHOP-XYZSHOPWARE . Würde es hier reichen einen anderen Namen zu vergeben und den Replikator dann entsprechend auf nur Up- bzw. Download zu stellen? Beste Grüße und bleibt alle gesund Flo
  11. Florian

    Versand Ursprung übermitteln

    Guten Morgen, laut Rakuten News müssen Händler jetzt die Versandadresse mit übertragen. Siehe hierzu auch: http://webservice.rakuten.de/documentation/method/set_order_shipping_origin https://merchants.rakuten.de/news/show/3495 https://infos.rakuten.de/rechtsportal/vorlage-der-bescheinigung-ueber-die-steuerliche-erfassung-nach-ss-22f-ustg Wird von der Vario die Versandadresse bereits übermittelt? Und wenn ja kann man diese auch irgendwo konfigurieren? mit freundlichen Grüßen Florian
  12. Guten Morgen, wir haben häufig Bestellungen die aus mehr als einem Paket bestehen. Als Beispiel nehmen wir mal die Pakete welche wir per DHL versenden, und eine Bestellung die in 5 Paketen versendet wurde. In der Vario sind dann diese 5 Paketscheinnummern korrekt hinterlegt, wir können auch das Tracking über die Vario abfragen etc. Nur wird leider ausschließlich die 1. Paketscheinnummer an die Verkausplattformen gelmeldet. Für Amazon und Ebay bin ich leider nicht im Theme aber mein Kollege hatte sowas mal erwähnt. Definitiv kann ich sagen das bei unserem Shopware Shop immer nur 1 Tracking ankommt. Wie kann man das hinbekommen, das alle Trackings / Paketscheinnummer an den Shop gemeldet werden? Und auch Paketnummern wenn noch mal ein Paket nachträglich angelegt wird? Ich möchte ungern über die ODBC Verbindung mir einen Export der Trackings an den Shop senden und dafür nen extra API-Plugin bauen. Danke schon mal im Vorraus
  13. Hallo Herr Marx, ab wann wird das Update denn vorrausichtlich ausgerollt? Laut meinem Kollegen der die Lizenzen bei uns im Haus verwaltet haben wir wohl Updates / Wartung für die Vario abgeschlossen. Wenn ich über den Punkt 9.1. auf Programm updates prüfe, bekomme ich allerdings nur die Meldung "Es ist kein Update verfügbar!".
  14. Hi, für uns ist diese Funktion auch sehr wichtig bzw. interessant. Derzeit werden die Rechnungen bei uns per Mail versendet und die landen dann in der Amazon Inbox des Kunden oder durch die Weiterleitung im Spam. Leider kennen nicht alle Amazon Kunden diese funktion bzw. haben sie zum Teil deaktiviert, so dass wir häufig Anfragen bekommen ob wir nicht eine Rechnung senden könnten. Ideal wäre natürlich dem Kunden direkt die Rechnungsdokumente per API hinterlegen zu können.
×
×
  • Neu erstellen...