Shortlist - Erklärung und Definition

Die Shortlist ist die Konkretisierung der Longlist. Während die Longlist noch recht ausführlich ausfällt, beschränkt sich die Shortlist nur noch auf eine kleine relevante Menge.


Die Shortlist bei der Auswahl eines ERP-Anbieters


Wie schon die Longlist, findet auch die Shortlist bei der Auswahl eines passenden ERP-Anbieter ihre Verwendung. Im Gegensatz zur Longlist - die noch alle potenziellen ERP-Anbieter beinhaltet - enthält die Shortlist im Bestfall nur noch die ERP-Anbieter, die alle individuellen Anforderungen eines Unternehmens erfüllen können.


Von der Longlist zur Shortlist


Nachdem die Longlist weitgehend dezimiert wurde, enthält die vorgefertigte Liste nur noch ERP-Anbieter, deren ERP-Systeme alle Anforderungen eines Unternehmens erfüllen. Bei der Auswahl sind die sogenannten „weichen Faktoren“ nicht zu vernachlässigen. Die weichen Faktoren bezeichnen unter anderem die Kommunikation, die Antwortdauer und die Art der Antwort des ERP-Anbieters. Die Shortlist ist das Ergebnis, welches sich durch den Filterprozess der Longlist ergibt.

Shortlist = Longlist - nicht in Frage kommende ERP-Anbieter

Zu den Filterkriterien der Longlist zählen unter anderem:

  1. Internetrecherche: Welche ERP-Systeme/ERP-Anbieter würden grundsätzlich in Frage kommen? (Branchenlösung, Erfüllung von nicht-funktionale Anforderungen, funktionale Anforderungen können erfüllt werden)
  2. Nach der ersten Eingrenzung wird das zuvor angefertigte Lastenheft allen auf der Longlist notierten ERP-Anbietern zugeschickt.
  3. Die Rückmeldungen der ERP-Anbieter auf das Lastenheft, dienen als weiteres Auswahlkriterium.
Die genannten Filterkriterien werden inklusive wichtiger Fragestellungen in unserem Beitrag über die Longlist näher behandelt.

Während die Longlist als Ergebnis die Grobauswahl der ERP-Anbieter beinhaltet und durchaus mehr als 10 Anbieter enthalten kann, sollten in der Shortlist nicht mehr als vier ERP-Anbieter aufgelistet werden. Je kleiner die Liste ausfällt desto mehr Zeit sparen sich Unternehmen bei dem Auswahlprozess eines ERP-Systems.

Sind auf der Shortlist weit mehr als vier ERP-Anbieter zu finden, sollte die Shortlist in Meetings noch einmal gefiltert und entsprechend gekürzt werden. Ungeeignete ERP-Lösungen und somit eine Vielzahl an ERP-Anbietern, verlängern den Entscheidungsprozess ungemein. Da der Projektleiter/die Projektleiterin und das ganze Projektteam in der Regel vom Tagesgeschäft entbunden sind, ist die Reduktion der ERP-Partner vor den anstehenden ERP-Workshops eindringlich zu empfehlen.


Das Wichtigste im Überblick


Nicht nur bei der Auswahl des deutschen Buchpreises stellt sowohl die Longlist als auch die Shortlist ein wichtiges Hilfsmittel dar. Auch bei der Auswahl eines geeignetes ERP-Partners haben sich beide Listen bewährt. Mit Hilfe der Longlist und der Shortlist kann viel Zeit und Geld gespart werden. Der Entscheidungsprozess wird auf ein Minimum reduziert.

Während die Longlist zunächst alle potentiellen ERP-Anbieter auflistet, werden in der Shortlist nur noch ERP-Partner thematisiert, die alle Anforderungen eines Unternehmens an ein ERP-System erfüllen können. Im Bestfall enthält die Shortlist zwei bis maximal vier ERP-Anbieter. Nachdem ein geeigneter ERP-Partner mit Hilfe der Shortlist ausgewählt wurde, können weitere Schritte wie beispielsweise das Pflichtenheft des ERP-Herstellers besprochen werden.
Shortlist





Kostenlose Beratung vereinbaren

Kostenlose Vorführung des VARIO ERP-Systems vereinbaren

Lassen Sie sich von unseren Experten bezüglich Digitalisierung, E-Commerce oder unserem ERP-System in einem kostenlosen Erstgespräch online, bei Ihnen vor Ort oder in unserer Zentrale in Neuwied beraten und erfahren Sie, welche Vorteile die VARIO Software AG mit Ihren Lösungen für Sie bereithält.
Informationen zum VARIO ERP-System

VARIO ERP-System inkl. PPS und Warenwirtschaft

Informieren Sie sich über das VARIO ERP-System mit seinen zahlreichen Funktionen (Warenwirtschaft, CRM, PPS, E-Commerce, Kasse, DMS und FiBu) für kleine und mittelständische Unternehmen aller Branchen. Dank des modularen Aufbaus können Sie sich Ihr System individuell zusammenstellen.
Versionen & Preise der VARIO Warenwirtschaft

Versionen & Preise des VARIO ERP-Systems

Wir bieten unsere ERP-Software in einer kostenlosen Version an, die bereits viele Funktionen beinhaltet, um sie auf Herz und Nieren zu prüfen. VARIO for Free bleibt bei bis zu 5.000 Belegen pro Jahr kostenfrei nutzbar. Sie wollen mehr? Kein Problem. Der Wechsel von VARIO for Free auf eine erweiterte VARIO Version ist ohne Neuinstallation jederzeit durch ein Programm- bzw. Lizenzupdate möglich. Gerne erstellen wir Ihnen ein unverbindliches Angebot.