FBA - Fulfillment by Amazon

Nicht nur für Verbraucher ist die Online-Plattform Amazon ein wichtiger Bestandteil des Online-Shoppings geworden. Allein auf dem Amazon-Markplatz in Deutschland sind mehr als 40.000 aktive Händler/innen und Vendoren vertreten, die ihre Ware über Amazon verkaufen. Diese haben die Möglichkeit die Ware selbst, aus dem eigenen Lager zu versenden oder den Versand über Amazon laufen zu lassen. Im zweiten Fall sprechen wir bereits von FBA. Aber was genau bedeutet FBA und welcher Nutzen steckt dahinter?


Was ist FBA?



Fulfillment by Amazon, kurz FBA, lässt sich sinngemäß mit “Auftragsabwicklung über Amazon” ins Deutsche übersetzen. Mit dem Amazon-Projekt können Online-Händler/innen ihre Ware sowohl über die Online-Plattform verkaufen als auch versenden. Das bedeutet, Händler/innen und Vendoren, die bei Amazon gelistet sind, können die angebotene Ware entweder in Eigenleistung an den Kunden versenden oder den Versanddienst und die Lagerfläche von Amazon nutzen.

Da Amazon die Ware der teilnehmenden FBA-Händler/innen nicht nur eigenständig verschickt, sondern auch die Retouren verwaltet, haben Händler/innen kaum physischen Kontakt zu den Bestellungen – dies führt zu einer enormen Zeitersparnis und zur Reduktion des Arbeitsaufwands.


Wie funktioniert Fulfillment by Amazon?



Die Teilnahme an Fulfillment by Amazon (FBA) ist für Online-Händler/innen schnell und einfach umzusetzen. Online-Händler/innen, die bereits über die Online-Plattform Amazon Ware verkaufen, ohne den “Versand durch Amazon” zu nutzen, werden ohnehin regelmäßig von Amazon auf den Service aufmerksam gemacht.

Wer sich schließlich dazu entscheidet, am FBA-Programm teilzunehmen, hat folgende Schritte zu bewerkstelligen:

  1. Beim Listen der Produkte muss die Option “Versand durch Amazon” ausgewählt werden.
  2. Senden Sie Produkte an ein Amazon Logistikzentrum*.
  3. Amazon übernimmt die Einlagerung Ihrer Produkte.
  4. Die Produkte werden daraufhin von Amazon mit dem Hinweis “Versand durch Amazon” gekennzeichnet.
  5. Der Versand, die Retoure sowie der Kundenservice finden daraufhin über Amazon statt.
*Sie haben zwei Möglichkeiten Ihre Produkte an ein Amazon Logistikzentrum zu senden. Entweder Sie lassen Amazon direkt von einem Ihrer Hersteller beliefern oder Sie nehmen die Ware zunächst selbst in Ihrem Lager in Empfang und senden sie daraufhin an Amazon.

Abbildung Ablauf FBA


Welche Kosten entstehen durch FBA?



Die FBA-Kosten sind abhängig von:

  • Produktgröße
  • Produktbeschaffenheit (Medien- oder Nicht-Medienartikel)
  • Gewicht des Produkts
  • Verkaufskanal (Amazon Deutschland oder international)


Kostenlose FBA-Tesphase


Zu Beginn besteht die Option, FBA kostenlos zu testen und Artikel ohne Listungsgebühren einzustellen. Jedoch ist der Allround-Service langfristig natürlich mit Kosten verbunden. Die FBA-Gebühren ergeben sich im Wesentlichen aus zwei Komponenten: 1. aus den Versandkosten und 2. aus den Lagergebühren. Lediglich bei Artikeln mit einem Verkaufspreis von über 350,00 Euro entfallen die Versandgebühren.

Versandkosten


Die Versandkosten sind abhängig von dem Gewicht, der Abmessungen, dem Produkttyp und dem Lagerort der Produkte.

Lagergebühren


Die Lagergebühren werden hingegen nach Kubikmeter pro Monat berechnet. Darüber hinaus werden je nach Saison unterschiedliche Lagergebühren fällig. Von Januar bis September liegen die Kosten pro Kubikmeter im Logistikzentrum bei 12,50 Euro monatlich und von Oktober bis Dezember 18,00 Euro pro Monat.

Amazon Lagerbestandsindex (LBI)


Am 01. Oktober 2019 führte Amazon den Lagerbestandsindex (LBI) ein. Der Lagerbestandsindex erfasst spezielle Daten, um festzustellen, wie gut ein Amazon-Händler seinen FBA-Lagerbestand auf allen europäischen Marketplace-Sites verwaltet.

Die LBI-Bewertung erfolgt anhand ausgegebener Kennzahlen – mit Hilfe des Indexes sollen Maßnahmen zur Verbesserung der Lagerhaltung getroffen werden. Die Bedeutung für FBA-Händler:

Lagerbestandsindex >= 350: unbegrenzte Lagerkapazitäten für Artikel in Standard- und Übergröße. Langzeit-Lagergebühren und monatliche Lagergebühren bleiben davon unberührt.

Lagerbestandsindex < 350: Die Lagerkapazitäten des Händlers werden verkleinert und Lagerhaltungsgrenzen werden auferlegt.

Weitere Infos zum Lagerbestandsindex finden Sie in unserem Blog-Beitrag über die Einführung des Lagerbestandsindex bei Amazon.

Eine genaue Auflistung der Preise finden Sie auf der Amazon-Website zum Fulfillment by Amazon Programm.


Für wen lohnt sich FBA?



Fulfillment by Amazon ist ein gutes Tool, um die Reichweite zu erhöhen und höhere Umsätze zu generieren. Jedoch sollten die Gebühren, die für den FBA-Service anfallen, unbedingt berücksichtigt werden. Gerade wenn Sie Drittprodukte mit geringen Margen verkaufen, sollte der FBA-Service intensiv überdacht werden. In diesem Fall ist ein eigenes Lager inklusive Lagerverwaltung oft günstiger.

Die Teilnahme an FBA für Online-Händler lohnt sich, wenn

  • Produkte mit einer hohen Marge verkauft werden,
  • bei Produktbereichen viele Retouren anfallen,
  • wenig Zeit und Mitarbeiter im eigenen Unternehmen für Kundenservice und Reklamationen zur Verfügung stehen.


FBA und Amazon Prime



Als teilnehmender Online-Händler am FBA-Programm, ist der Prime-Service automatisch für die FBA-Produkte freigeschaltet. Für den Umsatz stellt diese Tatsache einen enormen Vorteil dar. Verbraucher, die online bestellen, erwarten eine zügige Lieferung der Artikel – daher werden Amazon Prime Produkte bevorzugt gekauft. Das heißt, die Conversion Rate (CVR) steigt bei dem Verkauf von Prime-Produkten um ein Vielfaches.


Welche Vorteile ergeben sich durch FBA?


  • Reduktion des Arbeitsaufwands
  • Kein eigenes Warenlager notwendig
  • Retouren werden direkt von Amazon bearbeitet
  • Die Produkte von FBA-Händlern werden über Amazon Prime verkauft
  • Keine Versandkosten für den Käufer durch Amazon Prime
  • Steigerung der Conversion Rate
  • Amazon übernimmt den Kundenservice
  • Produkte von FBA-Händler werden besser gerankt
  • Mehr Umsatz durch die gute Sichtbarkeit der FBA-Produkte
  • Produkte können auf allen EU-Marktplätzen angeboten werden


Welche Nachteile ergeben sich durch FBA?


  • Fehlender Einfluss auf Bestellvorgänge
  • Durch den Versand mit und durch Amazon, werden die Pakete nicht mit Ihrem Logo gekennzeichnet
  • Zusätzlicher Abgleich mit der eigenen Warenwirtschaft bei einem Multi-Channel-Vertrieb notwendig


Die wichtigsten Fakten im Überblick:



  • FBA ist ein Akronym und steht für Fulfillment by Amazon
  • Amazon übernimmt den Versand sowie die Lagerung der FBA-Produkte
  • Retouren von FBA-Produkten werden ebenfalls von Amazon bearbeitet
  • Der Kundenservice wird über Amazon abgewickelt
  • FBA-Händler profitieren automatisch von Amazon-Prime
  • Die FBA-Gebühren ergeben sich aus Lagergebühren, Versandgebühren, Produktgröße, Produktbeschaffenheit und aus dem Gewicht des Produkts
  • FBA lohnt sich vor allem für Online-Händler, die Produkte mit hohen Margen verkaufen
  • Online-Händler mit Drittprodukten und niedrigen Margen sollten sich gut überlegen, ob sie den FBA-Service in Anspruch nehmen
  • Am 01. Oktober 2019 hat Amazon den Lagerbestandsindex eingeführt

Fulfillment by Amazon ist durchaus ein empfehlenswertes Programm für Online-Händler. Allerdings sollte stets darauf geachtet werden, ob FBA zur Ausrichtung des Unternehmens und der Produkte passt. Sollten Sie sich für Fulfillment by Amazon entscheiden, werden Sie mit großer Wahrscheinlichkeit von all den aufgezählten Vorteilen profitieren.


Fulfillment by Amazon (FBA) mit der VARIO Warenwirtschaft



VARIO ist das Warenwirtschaftssystem für den E-Commerce. Die integrierte Schnittstelle zu Amazon verbindet Ihren Amazon Marketplace zuverlässig mit Ihrem VARIO ERP-System. VARIO unterstützt auch die verschiedenen Services von Amazon wie Fulfillment by Amazon (FBA). Eingehende Bestellungen von Amazon werden automatisch importiert und bei Bedarf als Prime-Artikel gekennzeichnet, sodass Sie anschließend nur noch die Rechnungen schreiben müssen.

Erfahren Sie auf unserer Produktseite mehr zu unserer Amazon-Schnittstelle.


Stand: Oktober 2019




Kostenlose Beratung vereinbaren

Kostenlose Vorführung des VARIO ERP-Systems vereinbaren

Lassen Sie sich von unseren Experten bezüglich Digitalisierung, Porduktionssoftware oder unserem ERP-System in einem kostenlosen Erstgespräch online, bei Ihnen vor Ort oder in unserer Zentrale in Neuwied beraten und erfahren Sie, welche Vorteile die VARIO Software AG mit Ihren Lösungen für Sie bereithält.
Informationen zum VARIO ERP-System

VARIO ERP-System inkl. Amazon Anbindungen

Informieren Sie sich über das VARIO ERP-System mit seinen zahlreichen Funktionen (Warenwirtschaft, CRM, PPS, E-Commerce, Kasse, DMS und FiBu) für kleine und mittelständische Unternehmen aller Branchen. Dank des modularen Aufbaus können Sie sich Ihr System individuell zusammenstellen.
Versionen & Preise der VARIO Warenwirtschaft

Versionen & Preise des VARIO ERP-Systems

Wir bieten unsere ERP-Software in einer kostenlosen Version an, die bereits viele Funktionen beinhaltet, um sie auf Herz und Nieren zu prüfen. VARIO for Free bleibt bei bis zu 5.000 Belegen pro Jahr kostenfrei nutzbar. Sie wollen mehr? Kein Problem. Der Wechsel von VARIO for Free auf eine erweiterte VARIO Version ist ohne Neuinstallation jederzeit durch ein Programm- bzw. Lizenzupdate möglich. Gerne erstellen wir Ihnen ein unverbindliches Angebot.