Sammelkommissionierung

Picklisten erzeugen

Unter dem Punkt „Picklisten erzeugen“ können Sie all Ihre Aufträge in eine Pickliste übernehmen. Dies bietet eine Art Stapelbearbeitung Ihrer Aufträge, d. h. Aufträge werden automatisiert zu einer oder mehreren Picklisten zusammengefasst und sind somit zum Kommissionieren bereit.

Picklisten erzeugen

Auflistung aller Felder mit entsprechender Bedeutung

Die folgenden zwei Felder sind nur sichtbar, wenn Sie die „Schnellkommissionierung“ in der Lagerverwaltung aktiviert haben.

Schnellkommissionierung

Sie können zwischen folgenden Optionen wählen:

  • Keine Schnellkommissionierung
  • Ohne Schnellkommissionierung
  • Nur Schnellkommissionierung
  • Zuerst Schnellkommissionierung
  • Zuletzt Schnellkommissionierung

Anzahl der Schnellkommissionierungs-Picklisten beschränken auf …

Wenn Sie den Haken hier nicht setzen, werden alle Aufträge mit einer Position in der Schnellkommissionierung in eine Pickliste übernommen. Wenn Sie den Haken setzen, können Sie im hinteren Feld die Anzahl der zu druckenden Picklisten bspw. auf 1 begrenzen, um die Schnellkommissionierung von verschiedenen Kommissionierern oder zu verschiedenen Zeitpunkten abarbeiten zu lassen.

Die folgenden zwei Felder sind nur sichtbar, wenn Sie die „Rollende Kommissionierung“ ausgewählt haben.

Pickwagen

Durch Scannen Ihres erzeugten Wagenbarcodes oder händiges Eintragen Ihrer gewünschten Wagennummer, können Sie Ihren erzeugten Picklisten einen Wagen zuordnen.

Alle freien Pickwagen verwenden

Mit Bestätigung des Feldes werden alle frei verfügbaren Waagen in Ihre Picklisten miteinbezogen.

Lieferbedingungen

Selektieren Sie nun, ob Sie alle Lieferkriterien oder nur bestimmte Versandarten in Ihrer Pickliste aufgelistet sein sollen.

Quellbelegarten

Hier können Sie zwischen verschieden Belegtypen unterscheiden, z. B. können sich eine Pickliste nur über Ihre Retouren erstellen lassen.

Quellbelegfilter

Datum von – bis

Schränken Sie ein, in welchen Zeitraum Ihre Belege berücksichtigt werden sollen.

Lieferdatum ab

Eine Einschränkung des hinterlegten Lieferdatums ist hier möglich, sodass nur Belege ab diesem Datum miteinbezogen werden.

Fixdatum ab

Das Fixdatum kann in der Belegverwaltung (Belegkopf) hinterlegt werden. Hier können Sie über dieses Feld einschränken.

Gruppe/Kennung

Hier können Sie bestimmte Adressgruppen wählen, auf die Sie die Kommissionierung beschränken möchten, beispielsweise um die Aufträge Ihrer Großhändler zuerst abzuarbeiten, da diese Ware meist von einer Spedition abgeholt wird und diese eventuell früher am Tag kommt als Ihr Paketdienst.

Nur komplette Aufträge

Das Anwählen dieser Option überschreibt nicht die Einstellung, die Sie im Auftrag im Belegkopf vorgenommen haben. Die Option „Nur komplette Aufträge liefern“ gilt bei Anwahl nur für die Aufträge, bei denen „gem. Kriterien im Stapelverarbeitung“ im Auftrag ausgewählt ist.

Nur komplette Positionen

Wenn Sie diese Checkbox aktiviert haben, werden nur Aufträge ausgedruckt, bei denen die jeweiligen Artikelpositionen vollständig an Lager sind. Wenn ein Artikel also 5 mal bestellt wurde und 4 mal an Lager ist, wird der Auftrag bzw. die Position (bei mehreren lieferbaren Positionen) nicht in die Pickliste aufgenommen.

Beleg-Selektion zeigen

Wenn Sie diese Option ausgewählt haben, öffnet sich ein Fenster, in dem Sie vor Erstellung der Picklisten ggf. Belege abwählen können, die nicht in die Kommissionierung aufgenommen werden sollen.

Einstellungen

Über Einstellungen ist eine sofortige Änderung der Lagerkreisoptionen möglich.

Box-Versand

Über diesen Menüpunkt können Sie bereits gepickte Ware Ihrer Picklisten erfassen und die zugehörigen Aufträge automatisch verarbeiten. Scannen Sie hierfür in folgender Maske bitte zuerst die Pickliste, die Sie bearbeiten möchten:

Box-Versand

Bei erfolgreichem Scan erhalten Sie (hier als Beispiel die Sammelkommissionierung) folgende Anzeige und können nun einen Artikel auf Ihrer Pickliste scannen:

Box-Versand

Sie erhalten nachfolgend eine Ansicht mit allen weiteren Positionen, die zum Auftrag des Artikels, den Sie gescannt haben, gehören:

Box-Versand

Wenn die Spalte Menge größer 1 ist, wird die Zeile erst grün, nachdem Sie alle Artikel zur Position gescannt haben:

Box-Versand

Wenn Sie alle Artikel des Auftrags eingescannt haben, erhalten Sie folgende Ansicht:

Box-Versand

Sie müssen nun zum Bestätigen den Barcode oben rechts auf der Pickliste scannen. Je nachdem, welche Einstellungen Sie in 1.5.1 vorgenommen haben, werden Lieferschein und/oder Paketaufkleber direkt ausgedruckt. Wenn Sie sich auf einer Pickliste mit Schnellkommissionierung befinden, wird der Auftrag nach Scannen des Artikels direkt abgeschlossen.

Anschließend können Sie die nächste Pickliste scannen. Wenn Sie einen Barcode eines Artikels scannen, der eine Seriennnummer/IMEI hat, erhalten Sie folgende Meldung:

Box-Versand

Rollende Kommissionierung

Die „Rollende Kommissionierung“ oder „Rollende Box Kommissionierung“ ist fast identisch mit der Sammelkommissionierung. Der einzige Unterschied besteht darin, dass die Artikel nicht alle zusammen in eine große Box geworfen werden, sondern das die Artikel je Auftrag in eine Box gelegt werden. Die Boxen und einen Pickingwagen können Sie über die Menüpunkte 1.5.8.1 (Pickingwagen verwalten) und 1.5.8.2 (Pickingboxen verwalten) anlegen.

Pickingwagen verwalten

Pickingwagen verwalten

Auflistung aller Felder mit entsprechender Bedeutung

Wagen-Nr.

Hier müssen Sie dem Wagen eine eindeutige Nummer vergeben.

Art

Hier geben Sie an, ob es sich um einen Wgen, oder ein Regal handelt.

Barcode

Hier können Sie einen Barcode für den Wagen vergeben.

Anzahl der Reihen

Hier geben Sie an aus wie vielen Reihen Ihr Wagen besteht.

Status

Hier erkennen Sie, ob der Wagen gerade frei ist.

Reiter Wagen-Boxen Zuordnung

Reiter Wagen-Boxen Zuordnung

Hier können Sie jetzt Ihrem Wagen die Pickingboxen zuorden, die Sie über dem Menüpunkt Pickingboxen verwalten angelegt haben. In unserem Beispiel haben wir 15 Boxen auf einen Wagen mit 5 Reihen zugeordnet, also hat jede Reihe 3 Boxen.

Pickingboxen verwalten

Pickingboxen verwalten

Auflistung aller Felder mit entsprechender Bedeutung

Box-Nr.

Hier können Sie der Box eine eindeutige Nummer vergeben.

Bezeichnung

Hier können Sie der Box eine Bezeichnung geben.

Barcode

Hier können Sie der Box einen Barcode zuordnen

aktueller Wagen

Hier ordnen Sie die Box dem gewünschten Wagen, oder Regal zu

Picklisten nachdrucken

Hier können Sie eine oder mehrere Picklisten auswählen, welche Sie nachdrucken möchten.

Picklisten nachdrucken

Pickliste stornieren

Hier können Sie eine Pickliste auswählen, welche Sie stornieren möchten.

Pickliste stornieren

Pickboxen auflösen

Wählen Sie hier die Pickbox-Nr. aus, die Sie auflösen möchten und bestätigen Sie mit Klick auf „OK“.

Pickboxen auflösen

Rücklegeliste

Mit dieser Funktion können Sie falsch gepickte Ware wieder auf den korrekten Lagerplatz stellen. Funktioniert über das MDE-Gerät.

Wenn z.B. beim Box-Versand die Pickliste gescannt wurde und Sie beim darauffolgendem scannen der Artikel feststellen, dass die Box nicht vollständig ist, oder ein falscher Artikel gepickt wurde, können Sie jetzt einen Barcode (8 mal die 5) scannen, oder (8 mal die 5) händisch eingeben. Dadurch wird die komplette Box einer Rücklegeliste zugeordnet, die über ein MDE-Gerät aufgerufen werden kann. Hier erscheinen dann die Artikel in laufwegoptimierter Reihenfolge mit Angabe des Lagerplatzes, wo dieser wieder hin muss.