"Click And Collect" Store Verwaltung

"Click And Collect" Store Verwaltung

„Click And Collect“ Erweiterung in 3 Schritten

Einrichtung der Shopware-Filiale

Zunächst muss in der Shopware Filiale die Funktion „Click And Collect“ aktiviert werden. Eine entsprechende Checkbox finden Sie in der Filialverwaltung (1.7.5), im Reiter Webshop, im Unterreiter Shopware.

Einrichtung der Shopware-Filiale

Als nächstes muss im Reiter Liefer/Zahlbedingungen ein neuer Eintrag angelegt werden:
Shop-Lieferbedingung: Selbstabholung
Shop-Zahlungsart: neti_store_pickup_cash

Einrichtung der Shopware-Filiale

Einrichten des „Click And Collect“-Store-Mappings

Um nun auch die Selbstabholer-Bestellungen beim Import dem korrekten Lager zuweisen zu können muss nun das Mapping in der „Click And Collect“ Store Verwaltung (1.5.5.) vorgenommen werden.

Einrichten des "Click And Collect"-Store-Mappings

Dazu tragen Sie die ID aus dem entsprechenden Store aus dem StoreLocator aus Ihrem Shopware-Plugin in das Feld Ext.Referenz ein. Nun Wählen Sie die Entsprechende Shopware-Filiale aus der Vario und den Lagerkreis aus, der zu der Filiale gehört. Im gezeigten Beispiel ist es der Lagerkreis Berlin, der zur StoreLocator-Filiale „Filiale Berlin“ gehört. In dem Feld Beschreibung können Sie sich eine Beschreibung oder Bemerkung hinterlegen.

Einrichtung des Filial-Lagers

Damit die importierten Belege auch dem korrekten Lager zugewiesen werden können ist es weiterhin nötig, dass Sie in dem gewählten Lagerkreis ein Lager für Lieferäufträge aktivieren.

Dazu ändern Sie einfach über die Lagerverwaltung (1.5.2), in entsprechendem Lager, im Reiter Stammdaten den Eintrag „Lieferaufträge“, wie im gezeigten Beispiel.

Einrichtung des Filial-Lagers

Wenn nun alles korrekt eingestellt ist, werden nun importierte Selbstabholungen den Eingestellten Lagern zugewiesen. Ebenfalls werden die Lagerbestände aus den gemappten Lägern in das „Click And Collect“-Plugin übermittelt.