Idealo

Die Anbindung unterstützt derzeit nur die Funktionen der Direktkauf-API, das heißt das Abholen von Bestellungen, das Bestätigen einer Bestellung (in diesem Fall wird unsere Belegnummer mitgeteilt), das Auflösen eines Auftrags, Teillieferungen und Retouren.
Im Fall von Retouren mit der Zahlart „Idealo Payments“ ist auch die Mitteilung über den Refund bereits enthalten.

Für die Einrichtung müssen Sie sich als erstes auf der Seite https://partner.idealo.com/de/ mit Ihren vorhandenen Zugangsdaten anmelden. Danach klicken Sie bitte unter „Direktkauf“ auf Integration.

Idealo Direktkauf

Jetzt befinden Sie sich in der Einrichtungsumgebung. Scrollen Sie bitte bis zu dem folgenden Abschnitt runter und klicken Sie auf „Neuen API Client erstellen“ und anschließend auf „Neuen ProduktivClient erstellen“

Neuen API Client erstellen

In dem folgenden Fenster werden Ihnen dann die benötigten Daten (Client-ID und Client Passwort) angezeigt, die Sie in Ihrer Filialverwaltung (Menüpunkt 1.7.1) in der VARIO eingeben müssen. Bitte beachten Sie, dass das Client Passwort nur einmalig angezeigt wird.

Client-ID und Client-Passwort

Jetzt öffnen Sie in Ihrer VARIO die Filialverwaltung und legen Ihre neue Idealo Filiale an. Im Reiter Webshop unter Idealo geben Sie bitte die eben erhaltene Client-ID und das Client-Secret (Passwort) ein.

Filialverwaltung

Durch den Button „API-Test“ kann dann getestet werden, ob die Daten korrekt eingespeichert sind und die weiteren Replikationen autorisiert werden.

API Test

Jetzt müssen Sie nur noch den Vario-Dienst einrichten. Informationen zur Einrichtung des Dienstes erhalten Sie in unserer Onlinehilfe unter dem folgenden Link https://www.vario-software.de/hilfecenter/vario8-handbuch/ecommerce/repricer-patagona/ im Reiter VARIO-Dienst einrichten, oder auch gerne telefonisch.

Wichtig für die Replikationen:

  • Die SKU in Idealo muss mit der Artikelnummer in Ihrer VARIO übereinstimmen, da keine Angebotsdaten hochgeladen werden und so über die Gleichheitsprüfung die Zuordnung erfolgt. Sie können die Artikelnummer später im Webshop-Import ändern.
  • Replikationen finden bei den folgenden Kombinationen von Belegtypen und Belegstatus statt:
  • Auftrag in Status 3 (Bestätigung des Auftrags durch Übermitteln der Belegnummer)
  • Auftrag in Status 5,6 (Aufgelöste Aufträge werden komplett übermittelt, bei Status 5 wird in der Replikation geprüft ob eine Teillieferung existiert und diese Differenz dann übermittelt)
  • Lieferschein in Status 3 (Übermitteln der Fulfillmentinformationen)
  • Warenrücknahme in Status 3 (Retoure mit Informationen über die Menge der retournierten Positionen)