Jump to content
Header für Profilseite Rene
Benutzerbild für Forum-Nutzer Rene

Rene

Anwender
  • Gesamte Inhalte

    164
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    3

Rene hat zuletzt am 3. September 2019 gewonnen

Rene hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Reputation in der Community

5 Neutral

Über Rene

  • Rang
    128

Persönliche Informationen

  • Branche
    Dienstleistung
  • Fachgebiet
    Programmierung

Letzte Besucher des Profils

1.096 Profilaufrufe
  1. Ok warum auch immer es funktioniert jetzt. Ich hab hier noch eine Nachfrage, kann ich alle Adressen aus der Vario nochmals in den Shopwareshop laden, also Updaten? Wie?
  2. Hallo Forum, ich hab ein kleines Problem die Vario aktualisiert die Kundendaten im Shopware Shop nicht. WIr hatten jetzt schon öfters das Problem das die Vario, wenn der Datensatz in der Vario aktualisiert wird, dieser nicht den Weg in den Shopware findet. Beispiel UstID. Wir haben einen Kunden der ist vom normalen Shopkunden zum Händler geworden. Kundengruppe wurde nicht übertragen und die UstID auch nicht. Mapping Endkunden und Händlerkunden wurde in der Filiale gemacht. Früher im Gambio ging das ohne Probleme, haben wir einen Haken vergessen? LG Rene
  3. Hi, Ports sind da nicht so wichtig, Du musst halt schauen das die Freigabe im Netzwerk, also das Vario Verzeichnis aus dem Antivir rausgenommen wird.
  4. Rene

    Gambio 4.2.0.1

    aber man informiert sich doch vorher, ob das System funktioniert, oder probiert es zumindest erstmal mit einem Demosystem. Wenn es unbedingt Gambio sein muss, dann eröffne den Shop mit einer 3.14 Version die läuft sehr stabil...
  5. Ja das ist ja richtig, wenn ich das aber sehe, ist die Bestellung schon geschrieben, wenn die Ablehnung kommt...
  6. Da muss ich Euch enthäuschen ... Wir bekommen abgebrochne Creditkartenzahlungen, nicht authorisierte Kreditkartenzahlungen en Mass rein ... Screener vergessen... Zahlart: mollie_creditcard
  7. Hallo Forum, wie oben schon im Titel beschrieben suche ich eine Möglichkeit der Vario zu sagen das Sie Bestellungen mit einem bestimmten Status nicht importieren soll. Zum Beispiel im Shop stornierte, oder abgebrochene Zahlungen, Bestellungen. LG Rene
  8. Hi, ja das Problem lag noch wo anders... Die Vario wird auf einem Server betrieben, welcher in Sachen nachladen von externen Scripten sehr restriktiv eingestellt ist. Bisher war das mit der Vario und dem alten TinyMCE kein Problem. Seit dem letzten Update wird TinyMCE jedoch aus der Cloud von Tiny geladen (was ich im übrigen für sehr bedenklich halte, wäre ja nicht das erstemal das der Tiny als Einfallstor dient), was der Server entsprechend nicht zugelassen hat. Ich musste die Sicherheitsrichtlinie aufweichen, was mir sehr schwer im Magen liegt, seit dem geht es wieder. Aber wie gesagt => Bauchschmerzen.
  9. ist das im Update irgendwo dokumentiert, wird man darauf hingewiesen?
  10. Guten Morgen, seit dem Update auf 8.2.5.17 werden aus der Shopfiliale die Belege nur noch gespeichert und nicht mehr gebucht (Gambio GX3.10 und Shopware 5.6.8). Speichern und Buchen ist unter 1.7.1 eingestellt. Aktuelle Version ist: 8.2.8.23.35522
  11. nach dem Update auf die aktuelle Version: 8.2.5.17 lassen sich die Webshoptexte nicht mehr bearbeiten... hier müsste dringenst Abhilfe geschaffen werden.
  12. Hallo Forum, wir importieren erfolgreich Bestellungen aus einem Shopware 5.6.7 in die Vario. Wir haben keine Konfigurationsartikel, dennoch kommt öfters der Fehler: PROBLEM: Problem beim Anlegen der Belegposition (Externe Beleg-Nr: XXXXX): 'Konfigurations-Artikel bei Shopware erkannt, jedoch kein Konfigurations-Artikel in der Filiale definiert.' Die gesamte Bestellung lässt sich dann nicht importieren, es sind keine Konfigurationsartikel vorhanden. Belegnummer hab ich mal durchgeixt. Wie lässt sich das umgehen? LG Rene
  13. Rene

    Lager Export

    Hallo, anbei mal mein Query den ich über die freie SQL (8.0.0) als csv exportiere, welche die Kunden dann über 5.1.1 Sonderfunktion "Lagerbewegung als Datei einlesen" importieren können. Voraussetzung ist, das Sie die gleiche Artikelnummer wie wir benutzen. SELECT ART.ARTIKELNR, SPS_ART_MOV.VERFUEGBAR as BESTAND, '1' as LAGER from ART join sps_art_mov(art.id) on 1 = 1 join fil_web_art on fil_web_art.art_id = art.id where sps_art_mov.bestand > 0 and art.artikelsperren = 'N' and fil_web_art.internet_jn = 'J' Besonderheit ist das ich bei uns nur die noch verfügbare Anzahl exportieren lasse und Artikel mit Bestand größer 0 Funktioniert relativ gut...
  14. Manchmal sollte man einfach warten bis man Sachen verändert, besonders was Schnittstellen betrifft ...
×
×
  • Neu erstellen...