Jump to content
Header für Profilseite Wolfgang
Benutzerbild für Forum-Nutzer Wolfgang

Wolfgang

Anwender
  • Gesamte Inhalte

    36
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

2 Neutral

Über Wolfgang

  • Rang
    Advanced Member

Persönliche Informationen

  • Branche
    Großhandel
  • Fachgebiet
    Elektronik

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Hallo Zusammen leider kam keine brauchbare Antwort für den Post, daher musste man selber nach einer Lösung suchen. Anbei diese: Diese gilt für alle die Generische Filiale benutzen und oder Zugriff auf die Datenbank haben. Ich habe mir Freie Felder angelegt und habe diese dann begrenzt. Sprich ebay bekommt max. Anzahl an Zeichen also 80 Zeichen. Amazon kann 250 Zeichen Real kann mehr als 500 Zeichen Jeden Muss wissen wie viele er braucht. Ich habe mich bei Amazon und Real auf 250 Zeichen festgelegt. Unter Artikel Stammdaten im Feld ArtikelText schreibe ich die volle Zeichnung, diese kann unendlich lang sein. Habe natürlich auch die Vorlagen in der Rechnung und Auftrag angepasst so wie Lieferschein, dass dort auch ART.ARTIKELTEXT genommen wird und nicht ART.ATIKELBEZEICHNUNG1 Was soll gemacht werden: Ich möchte dass SQL läuft der die Felder begrenzt. Sprich auch wenn mein Titel jetzt 120 Zeichen lang ist denoch nur 80 für Ebay genommen wird. Sonst gibt es Fehler beim Replizieren. Sprich soll einfach abgeschnitten werden hinten in meinem Fall. Sprich von Zeichen 1 bis 80. Alles was danach kommt ist egal. Wird halt nicht angezeigt. Andere Filialen bekommen sep. Titel auch über die FFelder. Somit kann ich für jeden Portal selbst den Titel steuern. Sprich ebay hat vorne Artikelnummer in der Bezeichnung und danach den Artikeltext. Shop hat nur Artikeltext usw. So alles manuel zu kopieren und zu ergenzen ist sehr zeitaufwendig. So anbei der Script für die Generische Filiale die das für mich macht: <SQLS> <QUERY_ART> <SQL> <![CDATA[ MERGE INTO ART_FF USING ART ON (ART_FF.ARTIKELNR = ART.ARTIKELNR) and ART.ARTIKELART ='5' -----> wäre Bedienung dass die Regel nur auf Baugruppenartikel sich bezieht WHEN MATCHED THEN UPDATE SET ART_FF.FELD161 = SUBSTRING(ART.ARTIKELTEXT from 1 for 80), -----> Feld161 kann gerne durch anderes ersetzt werden. From 1 for 80 bedeutet das es bei Zeichen 1 anfängt und bei 80 endet. Mann könnte auch sagen from 3 for 83 usw. ----- hier habe Titel für ebay ART_FF.FELD162 = ART.ARTIKELTEXT, -----> Wäre bei mir Amazon ART_FF.FELD163 = ART.ARTIKELTEXT ----> hier ist real ]]> </SQL> </QUERY_ART> </SQLS> Einmal ausführen und Artikel gehen ohne Probleme durch. Unter Artikel im Menüpunkt veröffentlichen auf nochmals veröffentlichen. Artikel selektieren und im Menüpunkt Artikelbezeichnung {ART_FF.Feld161} oder je nachdem eintragen. Sprich mit der Artikelnummer wäre dass dann {ART.ARTIKELNR} {ART_FF.FELD161} die Filiale wählen und alles aktualisieren. Und siehe her alle Artikel gehen sauber durch. Keine Fehlermeldungen dass die Bezeichnung zu lang wäre. Achtet nur noch auf die Länge der Artikelnummer, muss natürlich auch um die Anzahl gekürzt werden wenn Ihr diese davor haben wollt. Es bleibt halt bei 80 Zeichen.
  2. Hi du wirst feststellen dass es an vielen Punkten so sein wird, was nicht geht geht halt nicht. Mal schauen was mit der Version 8.1 kommt. Sollte gegen August rauskommen, vielleicht wird es besser dann
  3. Vario hat grundsätzlich Probleme mit dem Editor in allen Bereichen. Ich glaube nicht dass in der näheren Zukunft was kommt. Nimm einfach ohne HTML Formatierung, hilft alles nicht weiter. Habe Alles Versucht. Bekommst eher nichts gescheites hin.
  4. In der Druckvorlage gibt es bereits eine Abfrage qrAla in dieser stehen alle notwendigen Daten für den Lagerplatz deren Auskunft. Leider nicht die Artikel Bezeichnung. Ala in Variodbdaten hat andere Daten wie die variodruckdaten Auf der Linken Seite bei den Paramern muss man die DB angeben für welche die Abfrage gelten soll. Beide gehen leider nicht. Wenn ich eine einfache Abfrage mit dem select * from Art schreibe und die Parameter auf druckdatenbank steht. Geht die Abfrage nicht
  5. ALA verweist auf Druckdatenbank und ART und Datendatenbank
  6. Hallo Zusammen kann mir wer helfen beim Bearbeiten bzw. Verknüpfen der Druckdatenbank und Datendatenbank Folgendes ist vorhanden: Druckvorlage hat alle notwendigen Daten jedoch nicht die Artikelbezeichnung. Sprich zum Beispiel ist die ARTIKELNUMMER da. Wäre super wenn danach noch die Artikelbezeichnung steht. Gearbeitet wird mit der Tabelle ALA. Meine Frage wie bekomme ich die Verknüpfung zusammen, sprich die ALA und die ART Tabelle zusammen. Gedacht war sowas: select * from ALA join ART on ALA.ID = ART.ART_ID Dann könnten wir alle Felder benutzen im Report. Dadurch es aber 2 datenbanken sind, bekomme ich join nicht zusammen. Wie macht man sowas?
  7. Guten Tag Herr Marx Herr Knecht hat den Fall übernommen ist ein Bug, wurde an die Entwicklung weiter gegeben. Es ist leider nicht möglich im Lieferschein die SN auszutauschen. Es gibt einen Weg. Man löscht den Lieferschein und Kommisionierschein und macht alles nochmals neu mit der richtigen SN. Dann wird alles richtig gebucht und es geht weiter.
  8. alle Produkte waren vor dem Scannen im Bestand. was mir jedoch aufgefallen dass bei einer Position die SN rot hinterlegt werden. Diese SN sind aber von Lager und sind vorher verfügbar gewesen. Sprich alle Komponenten waren vorher verfügbar.
  9. Guten Tag Herr Marx kompl Ware wurde im Eingangslieferschein gebucht, Seriennumern erstellt und umgelagert ins Lager der zum kommisionieren gedacht ist. Auftrag für Kunden in der Ausgangsseite. Hätte ich den Auftrag nicht storniert und die SN geändert, könnte ich diesen buchen. Warum soll ich die SN von allen Produkten nochmals scannen, die siend doch schon alle gescannt in Box-Versand
  10. Guten Tag Herr Marx der Vorgang: Auftrag geschrieben, Zahlung verbucht, Pickliste erstellt und ausgescannt alles. Leider musste eine der Komponente getauscht werden, also in den Lieferschein reingegangen und Storno gemacht, Ändern angeklickt und die Position ausgewählt, dort die neue SN eingegeben und anschließend gespeichert. Buchen lässt sich der Lieferschein aber nicht. Ware ist komplett ausgescannt bereits. Wie soll ich dafür sorgen dass diese im Lager ist, wenn der Lieferschein erst nach dem Scannen rauskommt.
  11. Guten Morgen zusammen ich habe einen Baugruppenartikel. Bei diesem habe ich eine Position getauscht, sprich eine der Seriennummern bei der einer der Positionen. Jetzt kommt diese Meldung Kann wer helfen?
  12. Hallo Zusammen wenn man eine Retoure hat und will eine GS erstellen jedoch mit 1 Position und 1 Stückzahl. Bucht das System dennoch alles rein und übernimmt die SN aus der gebuchten Rechnung. Man kann natürlich Beleg anpassen indem man dieses Ändert und die Stückzahl auf 1 setzt. Es bleiben jedoch 2 Seriennummern erfasst und die 2 kann nicht entfernt werden. Somit kann die GS nicht gebucht werden. Wie bekommt man die falsche SN aus dem Beleg raus?
  13. Wolfgang

    Teillieferung

    das wäre eine alternative, die einzige sinnvolle. die zuornung stimmt zwar von der Auftragsnummer nicht mehr aber besser so als 2 Zahlungen Vielen Dank
  14. Wolfgang

    Teillieferung

    was wäre die vorgehensweise wenn die Restzahlung reinkommt? wir haben dann doch Buchungen? oder für die Buchhaltung Fibu wäre dieser Eintrag der manuell gemacht worden falsch?
×
×
  • Neu erstellen...