Jump to content
Header für Profilseite Effect
Benutzerbild für Forum-Nutzer Effect

Effect

Anwender
  • Gesamte Inhalte

    16
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    1

Effect hat zuletzt am 5. März 2020 gewonnen

Effect hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Reputation in der Community

1 Neutral

Über Effect

  • Rang
    Stammgast

Persönliche Informationen

  • Branche
    Großhandel
  • Fachgebiet
    Auftragsabwickllung
  1. Ich habe das gleiche Problem. Das die Versionen unterschiedlich sind ist klar, das steht da ja. Nur wie löst man das Problem? Das Update sollte er sich ja eigentlich von der Serverinstallation ziehen oder habe ich das falsch verstanden? Habe auch versucht die Update.exe vom Server auf dem Arbeitsplatz zu starten aber der beahuptet dann er könne nicht auf das Verzeichnis zugreifen obwohl das Netzlaufwerk verbunden ist und im Explorer auch darauf zugreifen kann. Also sollte Vario doch eigentlich an die Daten kommen.
  2. Hallo, ich habe folgende Situation, die ich nicht gelöst bekomme: In den Adressdaten habe ich das Freifeld "S01" umbenannt in "GLN". Ich bekomme diese Feld auch problemlos auf den Lieferscheinen korrekt ausgegeben. Wenn ich die daugehörige Rechnung erstelle (abweichender Rechnungsampfänger!) führt er hier ebenfalls eine GLN auf, allerdings die des Rechnungsempfängers. Ich möchte aber, dass er auf der Rechnung die GLN aufführt, die zur Lieferadresse gehört. PS: Die Lieferadresse selsbt wird ja sowieso schon auf der Rechnung aufgeführt, aber es ist für viele meiner Kunden erforderlich die GLN extra auszuführen und es ist leider keine Option diese einfach mit in die Adresse zu schreiben. Das würde zwar grundsätzlich funktionieren, wird aber von den Kunden nicht akzeptiert. Und sie jedesmal manuell in das Feld "Lieferbemerkung" reinzuschreiben, wie ich es aktuell mache, ist auf dauer keine Lösung. Es muss automatisch geschehen. Bitte helft mir.
  3. Danke CaRe für den Tipp, das mit der erzwungenen Druckerabfrage hatte ich nicht auf dem Schirm. Aber auch in der Vorschau zeigt er mir immer nur eine Mahnung an, bzw. er druckt nur eine, danach keine mehr. Egal ob ich zwei, drei oder mehr Mahnungen auswähle. Mein Problem bleibt, dass es nur mit Einzeldruck funktioniert und ich danach erstmal Vario neustarten muss um weiter zu drucken.
  4. Ich muss leider sagen, dass mein Problem immernoch da ist. Kann mir irgendjemand noch weitere Tipps geben, was bei meinem Vario falsch ist? Was kann ich tun?
  5. Danke, das hat geholfen! Obwohl es keine verschieden Lieferanten gibt. Genaugenommen gar keine, da wir selbst der Hersteller sind. Aber das Ausblenden einiger Spalten hat geholfen. Vielen Dank für diesen Tipp!
  6. Bitte helft mir. Wenn ich in der Artikelsuche bin werden meine Artikel ein vielfaches aufgeführt. Im Screenshot ist beispielhaft der Artikel mit der Nummer 880002 gezeigt. Es spielt keine Rolle was ich eingebe, Namen, Artikelnummer, Suchcode oder auch gar nichts. Und gefühlt werden es jeden Tag mehr Einträge. Ich muss sehr weit runterscrollen bis mir endlich der nächste Artikel angezeigt wird. Wie soll ich denn so die Übersicht behalten? Da ich seit längerem nichts in den Einstellungen verändert habe, und das plötzlich anfing, glaube ich nicht, dass ich etwas falsch eingestellt habe. Was kann ich tun? Kann mir irgendjemand einen Tipp geben? Ich habe im Forum ein solches Problem mit passender Lösung noch nicht gefunden.
  7. Ja der Drucker funktioniert einwandfrei. Wie ausgangs beschrieben kann ich Lieferscheine, Rechnuneg etc. problemlos drucken. Nur im Mahnlauf macht Vario Probleme. Muss halt nach jeder einzeln gedruckter Mahnung Vario neu starten um den nächsten Druck auslösen zu können. Ja ich habe Vario neu gestartet. Immer wieder
  8. Auch das hat leider nicht geholfen. Habe drei verschiedene Ordner ausprobiert, auf zwei verschiedenen Laufwerken. Das leeren des Temp-Ordners hat auch nicht geholfen.
  9. Hallo Herr Marx danke für den Tipp, leider hat es nicht geholfen. Ich habe den Ordner wie empfohlen geändert. Leider bleibt der Fehler. Haben Sie noch eine andere Idee woran es liegen kann?
  10. Kleiner Nachtrag noch, falls das zur Lösungsfindung beiträgt: Nachdem der Fehler aufgetreten ist funktioniert auch der normale Belegdruck nicht mehr. Egal ob Druck an Drucker oder als PDf-Export. Erst nach Vario Neustart geht es wieder.
  11. Effect

    Fehler Druck Mahnlauf

    Hallo, ich habe das Problem, dass ich beim Mahnlauf die Fehlermeldung bekomme das der pdf export nicht geöffnet werden kann. Siehe Screenshot für genaue Fehlermeldung! Ich habe ganz normal den Mahnlauf zum Druck gegeben. Einzige unfassbar umständliche Lösung um irgendwie an die ausgedruckten Mahnungen zu kommen ist, nur einen einzigen offenen Posten auszuwählen, diesen zu mahnen, danach Vario beenden und den nächsten Posten mahnen und so weiter. Nach jedem Druck muss ich Vario neu starten sonst kommt auch diese Meldung. Was kann ich tun, damit wieder alle Mahnung gleichzeitig gedruckt werden?
  12. Ok danke, genau das wollte ich ja wissen. Ob es geht oder nicht. Hätte ja sein können das ich irgendeine Möglichkeit übersehen habe. Danke, jetzt weiß ich Bescheid und brauch mir nicht länger den Kopf zerbrechen, wie ich mein Problem gelöst bekomme, da es ja nicht geht.
  13. Hallo Ralf Marx, danke für die schnelle Antwort, aber leider haben Sie nicht verstanden was ich tun möchte. Das mit den Autoren und den Artikeln ist mir bekannt. Das sagte ich ja bereits oben schon. Aber mit dieser Variante bekommt der Mitarbeiter bei jeden Verkauf des Artikels Provision egal wecher Kunde ihn kauft und das ist nicht richtig für meine Anforderung. Da man Autoren nicht noch extra filtern kann, wie man es bei den Vertretern kann, funktioniert das nicht. Meine Anforderung nochmal: Jedem Kunde wird einer unserer Mitarbeiter zugeordnet (in Vario nur mit "Vertreter" möglich). Allerdings bekommt er keine prozentuale Provision, sonder einen Festbetrag auf die Stückzahl bestimmter verkauften Artikel (in Vario der "Autor"). Aber ich brauche theoretisch eine Kombination aus beidem.
  14. Hallo Catrin Reuter, ja das ist mit bekannt. Habe ich im Anfangspost geschrieben. Aber mein Problem ist ein anders. Vielleicht habe ich mich mich nicht mißverständclih ausgedrückt. Ich versuches es neu zu formulieren: Unsere Vertriebsmitarbeiter sind festen Kunden zugeordnet (das spricht für Option "Vertreter"), aber sie bekommen keinen prozentualen Provisionssatz sonder feste Beträge auf verkaufte Stückzahlen. Eine solche Prvovisionsmöglichkeit scheint das System aber nicht zu bieten? Autoren allerdings sind fest Arikeln zugeordnet, nicht Kunden. Wenn also ein Artikel "A" verkauft wird bekommen alle Autoren Provision, obwohl der Kunde der bestellt hat gar nicht Ihnen zugeordnet ist und sie somit gar nicht Provisionsberechtigt sind. Also nochmal in kurz: Ich Möchte Vertiebsmitarbeiter festen Kunden zuordnen. Bei jedem Kauf bestimmter Artikel erhält der Mitarbeiter einen festen Provisionsbetrag pro Stückzahl. Idealer Weise sogar gestaffelt, das bei erreichen bestimmter Stückzahlen der Provisionsbetrag ein anderer, höherer ist. Wie kann ich das in Vario 8 umsetzen?
  15. Hallo, ja das stimmt mit der Hilfe, aber dort finde ich die Lösung für mein Problem nicht. Da wie oben beschrieben Vertreter prozentuale Provision erhalten und Autoren fest für Artikel vergeben werden, nicht aber Kunden zugeordnet werden können.
×
×
  • Neu erstellen...