Warensendung

Deutsche Post DHL: Preisanpassungen und Prozessvereinfachungen – Büchersendungen werden teurer

Die Deutsche Post DHL Group optimiert ihre Prozesse und passt zugleich die Preise an. Ab dem 01. Juli 2019 gelten neue Produkte für den nationalen Bücher- und Warenversand. Mit der Umstellung möchte das Unternehmen mehr Klarheit und Übersichtlichkeit bei Bücher- und Warensendungen schaffen.

Prozessvereinfachungen

Bislang hatten Händler/innen die Möglichkeit zwischen sechs Produkten bei Bücher- und Warensendungen zu wählen. Zwei Produkte bei dem Versand von Büchern und vier Produkte bei dem Versand von Waren.

Ab dem 01. Juli 2019 werden nur noch zwei Produkte angeboten:
  1. Bücher- und Warensendungen bis 500 Gramm
  2. Bücher- und Warensendungen bis 1000 Gramm
Die Maße sind bei beiden Optionen gleich (L: 353 x B: 250 x H 50 mm). Lediglich das Gewicht ist für den Preis entscheidend. Dieser liegt bei 1,90€ bei Sendungen bis 500 Gramm und bei 2,20€ bei Sendungen mit einem Gewicht von bis zu 1000 Gramm.

Preisanpassungen – Büchersendungen werden teurer

Bislang wurden Büchersendungen über zwei, extra für den Buchversand ausgerichtete Produkte vorgenommen. Bis zum 30.06.2019 können die Formate Groß (L: 35,3 x B 30 x H: 15 cm und einem Gewicht von bis zu 500 Gramm) für 1,20€ und das Format Maxi (L: 35,3 x B 30 x H: 15 cm und einem Gewicht von bis zu 1000 Gramm) für 1,70€ genutzt werden.

Ab dem 01. Juli 2019 werden die Produkte für Büchersendungen von den zwei neuen Produkten Bücher- und Warensendungen bis 500 und 1000 Gramm übernommen. Sendungen bis 500 Gramm kosten künftig 1,90€ (Preissteigerung von 70 Cent) und Sendungen bis 1000 Gramm 2,20€ (Preissteigerung von 50 Cent).

Von den neuen Preisen in diesem Segment ist zudem das Kernprodukt Warensendung Groß betroffen. Dieses wird in Zukunft über das Produkt Bücher- und Warensendung bis 500 Gramm versendet und demnach um 30 Cent günstiger (von 2,20€ auf 1,90€).

Das Produkt Warensendung Maxi wird künftig über das Produkt Bücher- und Warensendung bis 1000 Gramm abgewickelt. Der Preis beträgt weiterhin 2,20€.

Das bleibt

Als Bücher- und Warensendungen können nach wie vor Warenproben, Muster oder Gegenstände verschickt werden, sofern diese als Waren anzusehen sind. Darunter fallen beispielsweise Bücher, Ersatzteile, Handyzubehör, Textilien und Haushaltswaren. Es ist weiterhin gestattet, Rechnungen und Unterlagen der Ware beizufügen. Briefliche Mitteilungen als Bücher- und Warensendungen zu verschicken, ist untersagt.

Auch in Zukunft sollen die Sendungen innerhalb von vier Werktagen nach Einlieferung zugestellt sein. Für eine kürzere Regellaufzeit können Bücher und Waren auch als Großbrief verschickt werden. Außerdem können Waren auch weiterhin mit den angebotenen Produkten der DHL, wie beispielsweise Päckchen oder Paket, verschickt werden.

Mit diesen Vorteilen wirbt die Deutsche Post DHL Group

Die Deutsche Post DHL Group wirbt mit einer neuen Einfachheit ab dem 01. Juli 2019. Hinzu kommen ein preisgünstiger Versand, die Einlieferung von verschlossenen Sendungen und einheitliche Sendungsformate. Darüber hinaus sind Bücher- und Warensendungen umsatzsteuerfrei nach dem UStG.

Die Deutsche Post behält sich allerdings vor, Bücher- und Warensendungen zu Prüfzwecken zu öffnen.

Fazit

Trotz des erhöhten Preises bei Büchersendungen, werden die neuen Produkte mehr Übersichtlichkeit bei Bücher- und Warensendungen schaffen. Allerdings steht man der Zustellung mit einer Dauer von vier Werktagen kritisch gegenüber. Diese ist zu lang und befriedigt das Konsumverhalten nicht optimal.
Bloginfo

9. Mai 2019

Marie-Sophie Schmidt

Newsletter

Jetzt zum kostenlosen Newsletter anmelden!